23:26 – Zeitstrafen kosten Baunataler Frauen die Siegchance in Altenhaßlau

Selbstvertrauen für Minikader

Erzielte acht Tore: Juliane Stock (rechts), hier gegen Hüttenbergs Sina Rühl. Archivfoto:  Fischer/nh

linsengericht. Auch gegen den TV Altenhaßlau bei Gelnhausen reichte es nicht für einen Punktgewinn. Aber die Oberliga-Handballerinnen des GSV Eintracht Baunatal haben bei ihrer 23:26 (11:12)-Niederlage erneut eine Menge an Selbstvertrauen gewonnen. „Von uns saßen ja fast genauso viele Spielerinnen auf der Tribüne wie wir auf dem Spielbericht stehen hatten“, berichtete Trainer Rolf Schröder.

Sieben Feldspielerinnen aus dem Stammkader standen ihm noch zur Verfügung, sodass er den Kader mit den A-Jugendlichen Julia Opper und Emel Hoscan ergänzte. Catharina Papke, Sarah Panhans, Katja Gerbig, Linda Giese und Wiebke Hungerland waren verletzt oder erkrankt zum Zuschauen verdammt.

Doch der GSV trotzte diesen Ausfällen, bot den Gastgebern nicht nur Paroli, sondern ging sogar 7:5 in Führung. „Altenhaßlau war schneller als wir und hatte eine höhere Wurfkraft. Aber wir haben als Mannschaft besser funktioniert“, begründet Schröder die Tatsache, dass die Eintracht trotz eines Pausenrückstands immer auf Tuchfühlung blieb. Der improvisierte Rückraum, in dem Juliane Stock, Anne Bonsels und im Wechsel die Kreisläuferinnen Melissa Krug und Miriam Mell agierten, gab sein Bestes. Die Abwehr stand wie erneut gut. Bis zum 19:19 verlief die Partie absolut ausgeglichen.

„Zwischen der 52. und 55. Minute haben wir drei Zeitstrafen kassiert. Die waren auch berechtigt, aber so sind wir entscheidend in Rückstand geraten“, berichtete Schröder, dessen Team so in der Endphase kurzzeitig mit nur vier Spielerinnen auf dem Parkett stand. Dennoch herrschte nach dem Abpfiff gute Stimmung im GSV-Lager. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir so gut mithalten können. Nun haben wir spielfrei, und danach kommen die Spiele, in denen wir nicht nur gut mitspielen, sondern auch punkten wollen“, sagt Schröder. (cl) Baunatal: Köhler, Alheit – Salzmann 6, Hempel, Mell 3/3, Hahn 1, Krug 3, Stock 8, Bonsels 2, Opper, Hoscan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.