1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional

SG 09 Kirchhof holt Julie Hafner, Lotta Iker und baut weiter auf Katharina Koltschenko

Erstellt:

Von: Sebastian Schmidt

Kommentare

Lotta Iker
Freut sich auf Kirchhof: die neue Spielmacherin Lotta Iker. © Richard Kasiewcz

Die Planungen bei Handball-Drittligist SG 09 Kirchhof schreiten voran. Und es wird klar, dass der künftige Trainer Martin Schwarzwald viele hoffnungsvolle Talente voran bringen soll. Denn nach Lina Nöchel (HSG Blomberg II) stehen mit Linksaußen Julie Hafner (HSG Bad Wildungen) und Spielmacherin Lotte Iker (BVB Dortmund II) drei Neuzugänge fest.

Kirchhof – Zudem ist eine weitere Verlängerung fix. Denn Katharina Koltschenko hat bis 2024 mit weiterhin einem Doppelspielrecht in der Oberliga verlängert. Die 19-Jährige war 2020 von Landesligist Baunatal gekommen, empfahl sich über das Juniorteam für höhere Aufgaben und machte zuletzt unter Trainer Christian Denk wieder einen großen Sprung.

Beide im erweiterten U 20-Kader

Ein Jahr älter ist Julie Hafner. Die Linksaußen reifte von 2016 bis 2021 in Dortmund, wurde mit dem BVB 2019 Deutscher A-Jugend-Meister und zählt zum erweiterten Kader der U 20-Nationalmannschaft, könnte also noch für die WM ab dem 22. Juni in Slowenien nominiert werden. „Ich mache einen Schritt zurück, um zwei nach vorn machen zu können“, erklärte die 20-Jährige bei ihrer Verabschiedung nach dem 35:34 der HSG im Derby gegen Bensheim/Auerbach.

Julie Hafner SG 09 KIrchhof NEU Saison 22/23
Aus Bad Wildungen verpflichtet: Julie Hafner © Richard Kasiewicz

Während Hafner bis 2023 unterschrieb, wurde Iker sogar bis 2024 verpflichtet. Seit 2014 reifte sie beim BVB, somit kennen sich beide aus dem Effeff. Die 19-Jährige zählt ebenso zum erweiterten Kader der deutschen U 20. In der 3. Liga war sie mit 74 Treffern drittbeste Schützin des BVB II und warf auch drei Tore beim 29:32 gegen Kirchhof. Das Rückspiel in Melsungen verpasste sie indes, weil Dortmund nicht antrat. (Sebastian Schmidt)

Auch interessant

Kommentare