2. Bundesliga

Kirchhof bringt Punkt vom ungeschlagenen TV Beyeröhde mit

+
Christin Kühlborn

Wuppertal. Dank einer starken Angriffsleistung hat die SG 09 Kirchhof durch ein 33:33 ein Punkt vom bisher in der 2. Handball-Bundesliga noch ungeschlagenen TV Beyeröhde mitgebracht.

Dabei war nach 55 Minuten sogar noch mehr drin. Da hatten Linksaußen Christin Kühlborn und Rechtsauße Iva van der Linden aus dem 30:30 ein 30:32 gemacht, Doch dann traten die Schiedsrichterinnen auf den Plan, setzten die Gäste, so SG-Trainer Christia Denk, mit ihrem „schnellen Zeitspiel“ unter Druck, was zwei unvorbereitete Abschlüsse zur Folge hatte. Beyeröhde glich durch Johanna Heldmann aus und hatte auch auf Kühlborns erneute Führung (58:13) noch eine Antwort durch Natalie Adeberg (58:23).

Die Kirchhofer Tore erzielten Danique Boonkamp (5), Christin Kühlborn (7), Leona Svirakova (1), Iva van der Linden (4), Diana Sabljak (10/5), Michelle Urbicht (1) und Dionne Visser (5/1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.