1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional

SG 09 Kirchhof II noch 36:29 nach 8:16 mit reichlich Unterstützung aus der 3. Liga

Erstellt:

Kommentare

Herausragend: Torfrau Lisa-Marie Rehbein (r.), die hier mit Julie Hafner feiert.
Herausragend: Torfrau Lisa-Marie Rehbein (r.), die hier mit Julie Hafner feiert. © Pressebilder Hahn

Am Ende war es eine klare Angelegenheit. Die SG 09 Kirchhof II hat in der Handball-Oberliga nach harten Kampf dem Tabellenführer SG Kleenheim-Langgöns beim 36:29 (13:17)-Erfolg die erste Niederlage beigefügt.

Melsungen – Dabei lag das Team von SG-Trainer Martin Denk mit 8:16 (25.) zurück, ehe eine fulminante Aufholjagd den Gastgeberinnen beim 28:27 (53.) durch Lotte Iker die erste Führung im gesamten Spiel bescherte. Die anschließend durch einen 6:0-Schlussspurt ins Ziel gebracht wurde.

„Die Einstellung und die überragende Torfrau Lisa-Marie Rehbein sorgten für die Wende“, freute sich Denk. Dessen Team in Rückstand geraten war, weil die starke Rückraumachse mit Regisseurin Franziska Dietz (7) und Elena Schuch (6), die zudem mit Kreisläuferin Kira Suchantke (5) harmonierte, zunächst aus allen Lagen traf.

Torfrau Rehbein glänzt

„Individuelle Fehler von uns haben die Kirchhöferinnen dann stark gemacht“, ärgerte sich SG-Trainer Martin Saul, dass es zur Wende kam. Die SG II, die durch die Drittliga-Spielerinnen Martina Pandza, Julie Hafner, Katharina Koltschenko, Carlotta Fege, Lina Nöchel, Lotte Iker und Alma Jaén Loro ordentlich verstärkt wurde, zeigte sich fortan konzentriert.

„Wir haben als Mannschaft agiert“, erklärte Torfrau Rehbein die Leistungssteigerung. Die wiederum ihr Tor mit 20 Paraden vernagelte und mit ihren präzisen Pässen die erste Welle einleitete, bei der sich Rechtsaußen Jaén Loro (11/3) als sichere Vollstreckerin entpuppte. (Kornelia Wilhelm)

Die Statistik:

Kirchhof: Kovacs-Virag (1 Parade, 7 Gegentore) Rehbein (20/22); Grunwald, Pandza 1, Hafner 2, Seifert, Koltschenko 8, Gondermann, Fege 7, Nöchel 1, Jaén Loro 11/3, Peppler 2, Burau, Iker 4.

Kleenheim-Langgöns: Buhlmann (13/26), Bork (2/10); Lotz, Dietz 7, Bachenheimer 2, Schuch 6, Rüspeler 2, Suchantke 5, Manfraß, Kleinhenz 1, Klug 1, Schäfer 2, Hickel 3/1.

SR: Minwegen/Rautschka.

Siebenmeter: 3/3:1/2.

Zeitstrafen: 4:2-Minuten

Auch interessant

Kommentare