2. Bundesliga:

Später Schock gegen TG Nürtingen: SG 09 Kirchhof muss in die Relegation

Tief enttäuscht: Kirchhofs Torfrau Zorana Jurcevic (l.) und Kapitänin Diana Sabljak müssen nach der 26:27-Niederlage im Kellerduell mit der TG Nürtingen in die Relegation.
+
Tief enttäuscht: Kirchhofs Torfrau Zorana Jurcevic (l.) und Kapitänin Diana Sabljak müssen nach der 26:27-Niederlage im Kellerduell mit der TG Nürtingen in die Relegation.

Jetzt heißt es Nachsitzen: Die SG 09 Kirchhof musste sich im Kellerduell der 2. Handball-Bundesliga der TG Nürtingen mit 26:27 (15:14) beugen. Damit feierten die Gäste den vorzeitigen Klassenerhalt. Und Kirchhof muss in die Relegation.

Melsungen – „Wir hatten den Sieg auf dem Silbertablett, waren aber nicht in der Lage, den Teller nach Hause zu tragen“, präsentierte sich SG-Coach Martin Denk fassungslos ob der vertanen (letzten) Chance. Denn die Gastgeberinnen zeigten eine ganz andere – weil aufbauende – Körpersprache als noch bei der 17:29-Blamage gegen den TVB Wuppertal fünf Tage zuvor. In einem nervenaufreibenden Spiel machten sie zudem lange Zeit weniger Fehler.

Nürtingen feiert Klassenerhalt dank Moral und 6:0-Lauf

Über 3:6 (11.), 8:8 (18.), 13:11 (26.) und 20:15 (37.) sah bis zum 26:21 (49.) alles, wirklich alles nach einem Heimsieg aus. Zumal Nürtingens Kapitänin und Abwehrchefin Delia Cleve nach ihrer dritten Zeitstrafe in der 46. Minute zum Zuschauen verurteilt war. Doch dann schwang sich Torhüterin Christine Hesel zum nicht mehr zu überwindenden Rückhalt auf, gab die Halblinke Lea Schuhknecht treffsicher und abwehrstark die Richtung vor und krönte einen 6:0-Lauf Nürtingens mit dem 27:26-Siegtreffer (57.).

„Wie wir als Mannschaft agiert und gekämpft haben, ist nicht hoch genug anzurechnen. Ich bin mega stolz und glücklich“, betonte TG-Coach Simon Hablizel, der sich auf ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga freuen darf. Kirchhof muss nun indes aufmerksam die weiteren Spiele der Aufstiegsrunde verfolgen, in der bis zum 29. Mai der Relegations-Gegner ermittelt wird. (Sebastian Schmidt)

Die Statistik:

Kirchhof: Siggaard (10 P./21 GT), Jurcevic (0/6) - Özcelik 4, Schaffrick 1, Harder, Evjen, van der Linden 2, Koltschenko, Sabljak 7/3, Beugels 5, Kavaliauskaite 7, Prauss, Spatz.

Nürtingen: Hesel (6/17), Schmid (2/9) - Kuhrt, Fischer 4, Häberle 2, Wieder 1, Cleve 2, Schuhknecht 8/3, Slawitsch, Eisenbraun, Siller 4, Quattlender 3, Natalello, Bauer 1, Treusch 1, Wagner 1.

SR: Engeln/Schmitz (Burscheid).

Siebenmeter: 3/3:3/3.

Zeitstrafen: 4:12-Minuten

Rote Karte: Cleve (46, dritte Zeitstrafe).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.