Wesertal-Frauen bejubeln 22:20 über Absteiger

Starke Defensive sichert den Sieg

Oberweser. Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Wesertal haben die Heimniederlage zum Auftakt gegen Aufsteiger Eschwege augenscheinlich gut verdaut: In ihrem zweiten Saisonspiel fuhren sie den ersten Sieg ein und der war alles andere als selbstverständlich. Die Rau-Schützlinge mussten nämlich bei Oberliga-Absteiger FSG Rotenburg/Bebra antreten und kehrten mit einem 22:20 (12:10)-Erfolg zurück.

Die Gründe für den Sieg beschreibt Trainer Andreas Rau so: „Unsere Abwehr war bärenstark, im Kollektiv einfach super. Egal, wen ich gewechselt habe, wir hatten den Gegner 60 Minuten lang im Griff.“ Dazu kam noch eine bestens aufgelegte Torfrau Christin Lange, die eine Topleistung ablieferte.

Von Beginn an kontrollierten die Wesertalerinnen das Spiel. Aus einer guten Defensive heraus kamen sie durch überlegtes Konterspiel zu Torerfolgen und konnten sich bis zur 20. Minute auf 9:6 absetzen. Einige Unkonzentriertheiten im Angriff kosteten aber den Vorsprung. Die Gastgeberinnen glichen zum 9:9 aus. Eine Auszeit brachte die HSG wieder in die Spur, sodass man mit einer 12:10-Führung in die Pause gehen konnte.

Aus der Kabine kam die Wesertal-Sieben mit richtig viel Elan. Schnell machte man aus dem 12:10 ein 17:12. Den Fünf-Tore-Vorsprung hielten die Gäste bis fünf Minuten vor dem Ende. Erst in der Schlussphase ließ man es den sicheren Sieg vor Augen etwas lockerer angehen. Rotenburg/Bebra konnte zwar von 22:17 auf 22:20 verkürzen, der Wesertaler Erfolg geriet aber nicht mehr in Gefahr.

„Das war eine klasse Leistung meiner Mannschaft. Gewonnen und das auch noch in Rotenburg, Hut ab!“, so das Fazit von Trainer Rau, der ergänzt: „Der Sieg hätte noch deutlicher ausfallen können, aber die Schiedsrichter haben uns ziemlich oft mitten im Wurf den Vorteil abgepfiffen. Das hat auch der Schiedsrichterbeobachter moniert.“

HSG Wesertal: C. Lange (Tor), A. Lange (Tor, nur 7M) - Houseman, Borchert, T. Riedel (6), A. Riedel (7), Stas, Mießen (3/1), M. Keßeler, Köster, Steckel (3), Scheidemann, A. Keßeler (3). (zno)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.