Handball-Oberliga

TV Jahn Duderstadt holt wieder einen Kroaten

+
Neu beim TV Jahn Duderstadt: Der Kroate Stjepan Knesic (rechts) und Trainer Marcus Wuttke. 

Kurz vor Saisonbeginn hat sich Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt mit dem 24-jährigen Stjepan Knesic verstärkt. Der 1,86 Meter große kroatische Rückraumspieler wechselt vom norwegischen Zweitliga- Klub HK Herulf Moss ins Eichsfeld.

„Über einen früheren Bundesligaspieler ist der Kontakt zu Stjepan zustande gekommen. Er ist jetzt seit circa 14 Tagen bei uns im Training und hat uns total überzeugt. Wir freuen uns sehr, dass dieser Wechsel geklappt hat, denn nach den Abgängen von Junakovic und Smiljcic brauchten wir noch einen neuen Spieler, der mit seinen Qualitäten das Team verstärkt,“ so der erste Vorsitzende Ekkehard Loest.

Auch Stjepan Knesic freut sich sehr über den Wechsel zum TV Jahn Duderstadt. „In dieser Mannschaft ist eine tolle Stimmung, und ich bin wirklich sehr gut aufgenommen worden. Ich bin sehr zufrieden, für den TV Jahn Duderstadt zu spielen und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Klub seine Ziele erreicht.“

Auch Trainer Marcus Wuttke ist sehr angetan, dass Stjepan jetzt für den TV Jahn Duderstadt spielt. „Stjepan hat in den letzten 14 Tagen einen tollen Eindruck hinterlassen. Nicht nur handballerisch, sondern auch von seinem Charakter her hilft er dem Team sehr. Er ist auf allen drei Rückraumpositionen einsetzbar. Gerade seine Schnelligkeit und seine individuelle Stärke werden uns deutlich weiterbringen. Er passt hervorragend zu unserer Spielidee, sehr schnell zu spielen.“

Stjepan Knesic wird am kommenden Sonntag gegen die HSG Plesse zum Einsatz kommen. Das Spiel beginnt um 17 Uhr.  wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.