Landesliga Nord, Frauen: 29:19-Erfolg

Twistetal distanziert Konkurrenten

Wencke Schlosser

Twistetal. Der Meisterschaftskampf in der Handball- Landesliga Nord der Frauen läuft auf einen Zweikampf zwischen der HSG Twistetal und der HSG Wesertal hinaus. Mit dem Sieg gegen die FSG Hainzell/Großenlüder (29:19 - 13:10) konnten die Twistetalerinnen nach der SG Kirchhof II einen weiteren Kontrahenten distanzieren.

Doch zunächst tat sich die HSG schwer, in die Partie zu kommen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und keinem Team gelang ein größerer Vorsprung. Die Gäste präsentierten sich als sehr abwehrstark und im Angriff war es Wencke Schlosser, die immer wieder erfolgreich und von der Twistetaler Defensive nicht in den Griff zu bekommen war. Gegen Ende der zweiten Halbzeit gelang es dem Twistetaler Angriff zunehmend, ihre wurfstarken Rückraumspielerinnen Janina Tönepöhl und Astrid Bangert in Position zu bringen, die ihre Gelegenheiten zu nutzen wussten. 13:10 führten die Twistetalerinnen verdient zur Pause.

„Wir hatten uns in der Pause vorgenommen, das Rückzugsverhalten zu verbessern, selber noch ein bisschen mehr auf das Tempo zu drücken und Wencke Schlosser mit zwei Spielerinnen zu doppeln“, nennt Twistetals Trainerin Andrea Hartmann die ausgegebene Marschroute für die zweite Hälfte.

Diese Vorgaben wurden von ihrer Mannschaft gut umgesetzt; und auch dank einer erneut bärenstarken Kathi Wieck baute man die Führung vom zwischenzeitlichen 13:11 auf 17:11 aus. Auch in der Folge ließ Twistetal nicht locker und zog auf 26:16 davon. Der Wille der Gäste war gebrochen. In den letzten zehn Minuten bekam die Heimsieben noch einmal Gelegenheit, einige taktische Dinge auszuprobieren und einige Spielerinnen zu wechseln, ohne dass dies zu einem größeren Einbruch führte. Diese starke Leistung gilt es nun am kommenden Wochenende beim Tabellendrittletzten TSG Dittershausen zu bestätigen.

Tore für Twistetal: Hiller 2/1, Mareike Bangert 2, Astrid Bangert 5, Hartmann 3, Backhaus 5, Tönepöhl 10/5, Schmidt 2. (xox) Foto: zxo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.