Handball-Verbandsliga Männer: Klarer 32:17-Heimsieg im Nachbarschaftsduell gegen die HSG Rhumetal

Burgenteam erteilt Derbylektion

Artistische Einlage: Plesses Thomas Reimann (am Ball) ist aus dem Tritt gekommen, versucht sich aber gegen Rhumetals Bjarne Kreitz zu behaupten. Marvin Grobe schirmt ab. Foto:  zje

Nörten-Hardenberg. Es war alles angerichtet für ein packendes Kräftemessen der heimischen Handball-Verbandsligisten. In der proppevollen Nörtener Sporthalle blieb am Sonntag kein Platz frei. Auf ihre Kosten kamen aber nur die Anhänger der HSG Plesse-Hardenberg. Ihre Lieblinge behielten gegen die HSG Rhumetal klar mit 32:17 (14:7) die Oberhand.

„Wir waren zwar Außenseiter, wollten aber mehr. Das ist uns leider nur in der Anfangsphase gelungen. Dann hat uns Christian Wedemeyer den Zahn gezogen“, stellte Rhumetals Trainer Stephan Albrecht nüchtern fest. Seine Schützlinge konnten die von beiden Seiten hart, aber noch halbwegs im Rahmen geführte Begegnung, nur bis zur 15. Minute offen halten. Der 2:0-Führung folgte ein 3:5-Rückstand, den Benny Jentsch und Yannik Schlüter in schönem Zusammenspiel noch einmal ausgleichen konnten.

Danach aber nahm das Unheil aus Sicht der Gäste seinen Lauf. Christian Wedemeyer sorgte für ein klares Plus Plesses auf der Torwartposition. Patrick Schindler setzte mit erfolgreichen Gegenstößen feine Nadelstiche. Christian Brand wurde von seinen Mitspielern immer wieder mustergültig in Position gebracht. Zu allem Überfluss schied Rhumetals Finn Kreitz kurz vor der Pause auch noch mit einer Schulterverletzung aus. Sein Team fand auch nach dem Wechsel kaum wirksame Mittel gegen einen spielerisch breiter aufgestellten Gegner.

„Garant war die starke Abwehr in der ersten Hälfte. Wir haben das Spiel gut temperiert und konnten den Druck hoch halten“, bilanzierte Plesse-Trainer Dietmar Böning-Grebe.

Plesse-Hardenberg: Ahlborn, Wedemeyer-Kuhlenkamp - Smid, Beyer 2, Brand 10/3, Becker, Glapka 2/1, Gloth 3, Grobe 2, Herrig 3, Meyer 3, Jetzke, Reimann, P. Schindler 7.

Rhumetal: Döscher, Gerke - Hermann, Schlüter 1, Strohschneider 1, Jentsch 7/1, Zimmermann 4/1, Wittwer, Scheidemann 1, Hagemann, Bertram 2, B. Kreitz, F. Kreitz 1, Bierwirth. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.