Burgenteam testet gegen Hessen-Duo

Nörten / Bovenden. Zum Abschluss der Saisonvorbereitung treffen sich die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg zu einem zweitägigen Trainingslager in Bovenden.

Geschlafen wird zwar daheim, aber den Rest der Zeit verbringt der Kader gemeinsam, einschließlich der beiden verletzten Thomas Reimann (hatte nach der Ellbogen-Blessur aus dem Northeim-Spiel den Arm in Gips) und Sebastian Schindler (darf sein Bein noch nicht wieder voll belasten).

Am Wochenende stehen in den vormittäglichen Trainingseinheiten mannschaftstaktische Übungsformen im Mittelpunkt. Dabei werden die personellen Alternativen auf den unterschiedlichen Positionen (Kreisläufer, Außen, vorgezogener Abwehrspieler) noch einmal durchgespielt. Für die Nachmittage sind Testspiele angesetzt. Gegner sind, nachdem der SVH Kassel das für Freitag vereinbarte Spiel absagte, am Samstag der TSV Vellmar (Anwurf: 17 Uhr in Bovenden), dem man in einem ersten Test Anfang August unterlegen war, und am Sonntag an gleicher Stelle ab 16 Uhr die HSG Baunatal, die man vor fünf Wochen deutlich geschlagen hatte. (zdz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.