Handball-Verbandsliga: Der MTV bestreitet zwei Heimspiele binnen 48 Stunden

Große Chance für Moringen

Ruhe bewahren: Moringens Trainer Jürgen Kloth steht mit seinen Jungs vor einem richtungsweisenden Wochenende. Archivfoto: zje

Moringen. Mit einem erfolgreichen Doppelschlag können die Männer des MTV Moringen dem Ziel Klassenerhalt in der Handball-Verbandsliga einen großen Schritt näher kommen.

Freitag reist Aue Liebenau zum Nachholspiel an. Sonntag ist die HSG Fuhlen zu Gast an der Burgbreite.

Die Vorgabe für den MTV ist klar: am besten beide Spiele gewinnen! Dabei gilt die Konzentration zunächst dem Duell gegen Liebenau. „Ein Sieg wäre ein großer Schritt zum Klassenerhalt und würde Schwung für den Sonntag geben. Andernfalls wäre der Druck gegen Fuhlen umso größer“, sagt Jürgen Kloth. Moringens Coach nahm Liebenau zuletzt persönlich in Augenschein und ist optimistisch. „Wenn alle ihre Leistung abrufen, haben wir eine gute Chance.“

Nicht mithelfen kann der immer noch verletzte Yannik Bruns. Ein Fragezeichen steht noch hinter Sascha Nowakewitz. Dagegen wird Yanik Springer nach seinem gelungenen Einstand in Barsinghausen auf jeden Fall wieder im Aufgebot stehen.

Zwar stand unter der Woche im Training nicht der komplette Kader zur Verfügung, „aber ich baue auf den Heimvorteil, die Zuschauer, die Atmosphäre und vor allem auf die Jungs“, gibt sich Jürgen Kloth kämpferisch.

MTV Moringen - SV Aue Liebenau (Fr. 19.30 Uhr). In dieser Begegnung ist Wiedergutmachung angesagt. Bei der 20:27-Hinspielniederlage Mitte November saß Jürgen Kloth erstmals in verantwortlicher Position auf der Bank des MTV. Der liegt im Klassement zwischenzeitlich zwei Zähler vor den Gästen. Eine erfolgreiche Revanche gegen einen direkten Mitkonkurrenten ist doppelt wichtig.

MTV Moringen - HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf (So. 17.30 Uhr). Auch gegen den Aufsteiger zogen die MTV-Männer im ersten Vergleich recht deutlich den Kürzeren. Mit einem Sieg könnte man in der Tabelle am Kontrahenten vorbeiziehen. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Auswärts riss die HSG bisher keine Bäume aus. Aus der Fremde brachte man erst vier Zähler mit. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.