Handball-Verbandsliga: Rhumetal zieht gegen Aue Liebenau mit 21:24 den Kürzeren

Heimpleite mit Beigeschmack

+
Turm in der Schlacht: Ein starker Daniel Voß im Tor der HSG Rhumetal war zu wenig, um die Heimpleite gegen Liebenau abzuwenden.  

Katlenburg. Miese Stimmung, keine Punkte - dieses Fazit muss man nach der bitteren 21:24 (6:11)-Heimpleite der HSG Rhumetal in der Handball-Verbandsliga der Männer gegen SV Aue Liebenau am Sonntag ziehen.

Enttäuschend war dabei nicht nur der Auftritt des Teams, sondern auch die Stimmung auf den Rängen.

„Mit einer solchen Einstellung darf man sich in einem Heimspiel nicht präsentieren“, fand Trainer Lars Eichhorn nach Spielende klare Worte. „Wir hatten im Angriff zu wenig Durchschlagskraft. Es gab zu viele Fehler. Und Liebenau hat um jedes Tor gekämpft. Das war der Unterschied.“ Vor allem den jüngeren seiner Schützlinge war eine große Verunsicherung deutlich anzumerken. Warum sie fast über die gesamte Spielzeit von den eigenen Anhängern kaum aufmunternde Worte, sondern fast durchweg Kritik zu hören bekamen, erschließt sich dem neutralen Beobachter nicht. Unterstützung sieht anders aus!

So boten die 60 Minuten in der stimmungsarmen Burgberghalle schwer verdauliche Kost. Für guten Geschmack sorgte dabei auf Seiten der Gastgeber fast nur Keeper Daniel Voß, der mit seinen Reaktionen und zwei abgewehrten Siebenmetern eine höher Niederlage verhinderte. Gleiches gilt für Benny Jentsch. Er setzte nach der Pause mit Würfen aus der zweiten Reihe Akzente.

Das war jedoch zu wenig, um die Truppe um Aues Regisseur Malte Grabisch (15 Treffer) in Schach zu halten. Nach mageren sechs Törchen in den ersten 30 Minuten lief das Spiel nach vorn bei der HSG nach Wiederbeginn besser. Nach dem 16:24 (56.) reichte es in der Schlussphase aber nur noch zu Ergebniskosmetik.

HSG: Voß, Ilsen, Schmidt - J. Scheidemann 2, Hagemann 3, B. Kreitz, Strohschneider, Zimmermann 1, Schlüter 1, Sochert, Jentsch 9, T. Scheidemann 3, Bierwirth 2, Engelberg. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.