Handball-Verbandsliga: Das Burgenteam empfängt Sonntag Schaumburg-Nord II

Heimpremiere für Plesse

Hat gut Lachen: Nach dem gelungenen Saisonauftakt beim MTV Müden freut sich Plesses Coach Dietmar Böning-Grebe nun auf die Heimpremiere gegen die Reserve aus Schaumburg. Archivfoto:  zje

Nörten / Bovenden. Zur Heimpremiere in der Handball-Verbandsliga der Männer empfängt die HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag die Reserve der HSG Schaumburg-Nord. Los geht es in Nörten-Hardenberg um 17 Uhr.

Die Mannschaft aus dem Deister, die die vergangene Saison als Tabellensechster beschloss (723:729 Tore/25:27 Punkte), hat vor der neuen Serie mit Marvan Blazek ihren torgefährlichen Rechtsaußen (119 Treffer in 25 Begegnungen) an die eigene 1. Mannschaft abtreten müssen. Sicherlich eine Schwächung für den - personell ansonsten unveränderten - Gegner, auf den das Burgenteam seit 2010/11 sechs Mal traf: bei 6:6 Punkten und 183:197 Toren mit durchaus wechselndem Erfolg (2011/12 spielte die HSG Nord II in der Landesliga, 2013/14 in der Oberliga).

Reimann kehrt zurück

Wie die Schaumburger (26:25 über den TSV Wietzendorf), so gewann auch die HSG Plesse-Hardenberg ihr erstes Saisonspiel (35:34 gegen Müden). Und sie will, laut Mannschaftssprecher Julian Zwengel, am Sonntag in Nörten unbedingt nachlegen, zumal es ja noch das bittere 27:31 in Bad Nenndorf aus der Rückrunde 14/15 auszubügeln gelte!

Ein wenig erholt sich der Kader des Burgenteams: Thomas Reimann ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und Sebastian Schindler hat zumindest das Einzeltraining wieder aufgenommen. Andrè Regenthal wird allerdings noch mehrere Wochen fehlen. Trainer Dietmar Böning-Grebe: „Der Sieg sollte möglich sein - vorausgesetzt, wir rufen die konzentrierte Leistung aus dem Müden-Spiel erneut ab.“

Die Begegnung zwischen der HSG Rhumetal und Fuhlen-Hess. Oldendorf wurde auf den 1. November verlegt. (zdz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.