Handball-Verbandsliga vom Freitag: Moringen verliert 25:30 gegen Liebenau

Herber Rückschlag gegen Aue

Moringens Sebastian Fröchtenicht setzt sich hier am Liebenauer Kreis gegen Lennert Grabisch (Mitte) durch. Foto: Jelinek

Moringen. Statt des erhofften Befreiungsschlages gab es für die Moringer Handballer im Kampf um den Klassenerhalt in der Verbandsliga im Nachholspiel gegen SV Aue Liebenau am Freitag einen herben Rückschlag.

Der direkte Mitkonkurrent entführte mit einem 30:25 (14:12)-Erfolg beide Punkte aus der Sporthalle Burgbreite.

Jürgen Kloth zeigte sich nach der Niederlage als fairer Verlierer. „Liebenau hat verdient gewonnen. Die Mannschaft hat schlauer und klüger gespielt“, lobte Moringens Coach die starke Vorstellung des Kontrahenten. Angeführt vom erfahrenen Malte Grabisch, mit elf Treffern erfolgreichster Schütze seines Teams, spielten die Gäste ihre Angriffe geduldig aus. Hinzu kam ein gekonntes Zusammenspiel mit dem Kreisläufer Steven Schäfer.

Da war der gute Start der MTV-Männer am Ende zu wenig. Nach einer 7:4-Führung verloren sie durch einige strittige Schiedsrichterentscheidungen ihre Linie. Aue traf drei Mal in Folge, hatte zur Pause schon knapp die Nase vorn und baute diese Führung nach dem Wechsel auf 19:14 aus. Die Moringer verfielen nun zunehmend in Hektik. Davon ließen sich auch die Torhüter anstecken. Sie bekamen kaum eine Hand an den Ball. Im Angriff versuchten die MTV-Akteure mehr und mehr, mit Einzelaktionen doch noch die Wende herbeizuführen. Dabei blieb das Mannschaftsspiel deutlich auf der Strecke.

„Wenn wir in Rückstand geraten, bekommen wir Probleme. In den entscheidenden Situationen schafft es die Mannschaft dann nicht, die Ruhe zu bewahren. Kämpferisch haben die Jungs alles gegeben. Taktisch war es aber nicht gut“, bilanzierte Kloth.

MTV: Wellhausen, Lorenz - Warnecke 9, Fröchtenicht 2, Springer 2, Heiler 2, S. Nowakewitz 5, Zech 1, Drews 2, Dewald, 2, Mick, N. Nowakewitz, M. Goldmann. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.