Handball-Verbandsliga Männer: Initialzündung im Kellerduell bleibt aus

MTV Moringen verliert beim Kloth-Einstand 20:27 in Liebenau

+
Jürgen Kloth

Liebenau. Die erhoffte Initialzündung durch den Trainerwechsel bei den Verbandsliga-Handballern des MTV Moringen ist ausgeblieben. Im wichtigen Kellerduell beim SV Aue Liebenau gab es am Samstag eine bittere 20:27 (12:10)-Auswärtsniederlage.

„Wer gedacht hat, nach einem Training wird alles anders, muss sich eines Besseren belehren lassen. Wir haben viel Arbeit vor uns, vor allem im Angriff“, gab Jürgen Kloth nach seinen ersten 60 Minuten in verantwortlicher Position auf der Moringer Trainerbank zu Protokoll. Der neue Mann bescheinigte seinen beiden Torhütern eine ordentliche Leistung, haderte aber mit der Vorstellung seines Teams im zweiten Spielabschnitt. „Das schöne Spiel vor der Pause war urplötzlich weg. Wir haben völlig den Faden verloren und eine Chance nach der anderen vergeben.“

Das war auch schon in der ersten Hälfte so. Dennoch machte der MTV aus einem 5:7-Rückstand eine 9:7-Führung und transportierte den knappen Vorsprung in die Halbzeit. Nach dem Wechsel blieb die Partie aber nur bis zum 14:14 offen. Danach sorgte Aue mit fünf Toren in Serie für die Vorentscheidung.

MTV: Wellhausen, Lorenz - Bruns, N. Nowakewitz 2, Warnecke 7, Fischer 4, Fröchtenicht 1, Heiler 1, Dewald 3, S. Nowakewitz, Bremer, Kitke, Mick, Drews 2. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.