Nachfolge von Trainer Uwe Falkenhain frühzeitig geklärt

Kai Kühn übernimmt zur neuen Saison die HSG Rhumetal

+
Kai Kühnab Sommer Coach der HSG

Katlenburg – Während der Ligabetrieb ruht, haben die Verantwortlichen der HSG Rhumetal bereits erfolgreiche die Weichen für die Zukunft ihrer Verbandsligamannschaft gestellt. „Mit Beginn der Saison 2020/2021 wird Kai Kühn das Traineramt der 1. Herren von Uwe Falkenhain übernehmen. Wir freuen uns, dass Kai dies tut und wir damit den eingeschlagenen Weg mit unserer jungen und engagierten Mannschaft weiterführen können“, teilte Männerspielwart Mathias Zänger mit.

Kai Kühn war bereits in der derzeit unterbrochenen Spielzeit in den Übungsbetrieb eingebunden. Durch den Wechsel auf der Kommandobrücke entsteht daher keine gänzlich neue Situation.

Bisher war der Routinier so etwas wie ein spielender Co-Trainer. In der kommenden Runde wird er sich dann ganz auf die Aufgabe am Spielfeldrand konzentrieren. Aber auch der bisherige Coach wird der Truppe als Begleiter erhalten bleiben. „Uwe Falkenhain hat uns in einer Phase des Umbruchs geholfen, die Mannschaft neu aufzustellen und zu festigen. Für sein Engagement sind wir ihm sehr dankbar“, sagt Zänger.

Im Rhumetal bedauert man, dass man die Saison eventuell nicht zu Ende spielen kann. „Wir hatten gerade eine ansteigende Form und uns sehr auf das Derby gegen Rosdorf-Grone gefreut.“ Darüber, wie es weitergehe, bestehe nun natürlich große Unsicherheit. So oder so werde man aber auch in der neuen Serie in der Verbandsliga antreten und könne daher den Diskussionen um die Wertung der Tabelle gelassen entgegensehen.

„Wir wollen uns in Zukunft weiter als starke Handballgemeinde präsentieren und attraktiv und offen zu allen Seiten sein. Zudem wollen wir in der kommenden Serie oben angreifen“, sagt Zänger trotz aller Ungewissheit zuversichtlich. Der Kader sei auch für die kommende Spielzeit gut aufgestellt und bleibe, bis auf kleine Ausnahmen, weiterhin zusammen. Das stimmt optimistisch.  zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.