1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Verbandsliga Handball Niedersachsen (m)

Erste Niederlage - Kräftiger Dämpfer für TG Münden

Erstellt:

Kommentare

Nico Backs beim Torwurf.
Auch die fünf Treffer von Nico Backs konnten nichts an der herben Klatsche in Groß Lafferde ändern. Archivbild: Per Schröter © Schröter, Per

Nach zuvor vier Siegen in vier Spielen ist Handball-Verbandsligist TG Münden unsanft gestoppt worden.

Groß Lafferde – Mit der herben 19:37 (10:18)-Niederlage beim MTV Groß Lafferde gingen die Mündener erstmals in dieser bislang so erfolgreichen Saison leer aus.

„Das war eine einzige Katastrophe, heute waren ausnahmslos alle völlig neben der Kappe“, konnte Trainer Hazim Prezic kaum glauben, was er da 60 Minuten lang mitansehen musste. „Die Jungs waren wie immer bestens auf den Gegner vorbereitet, haben aber nichts von dem umgesetzt, was wir ihnen mit auf den Weg gegeben haben.“

Schon nach fünf Minuten habe Prezic geahnt, dass das an diesem Tag nichts werden würde. Da führten die Gastgeber zwar gerade einmal mit 3:2. „Aber wir hatten einfach überhaupt keine Geschwindigkeit und keine Tiefe im Spiel und haben die Zweikämpfe nicht angenommen“, so der Coach. Nachdem sich Groß Lafferde ab Mitte der ersten Halbzeit Tor um Tor absetzte, habe er versucht, mit taktischen Umstellungen gegenzusteuern. „Wir haben es mit 5-1, 4-2 und sogar 3-3 probiert, aber nichts hat gewirkt“, sagte Prezic. Ganz im Gegenteil! „Vorne wurde bei uns alles verschossen und hinten waren wir offen wie ein Scheunentor.“

Am Ende zeigte sich der Mündener Coach als fairer Verlierer. „Groß Lafferde hat völlig verdient gewonnen.“ Überhaupt nicht einverstanden zeigte er sich mit der Leistung der Schiedsrichter, die im ersten Durchgang bereits seinen Co-Trainer Udo Traute wegen Reklamierens die Rote Karte gezeigt und kurz vor Spielende auch Betreuer Holger Höpcke und ihn selbst des Platzes verwiesen hatten. „Ich habe in meiner Karriere schon oft Rote Karten bekommen, aber ganz bestimmt noch keine, ohne auch nur ein Wort gesagt zu haben“, so Prezic.

TG Münden: Görtler, Sonne - Backs 5/2, Rusteberg 3, Hartig 3, Imberger 3/1, Bode 2, Bolse 2, Rohdich, Heinemann, Miesch, Weinberger. (Per Schröter)

Auch interessant

Kommentare