Zwei Auftaktsiege

MTV Braunschweig mit breiter Brust in Münden

+
Aus der zweiten Reihe: Tim Weinberger will gegen Braunschweig den ersten Heimsieg. 

Hann. Münden – Eine Woche nach dem befreienden Derby-Sieg in Rosdorf wollen die Verbandsliga-Handballer der TG Münden jetzt in eigener Halle nachlegen.

Der Gast vom MTV Braunschweig II dürfte aber eine ganz harte Nuss für das Team von Trainer Matthias Linke werden (Anwurf in der Gymnasiumshalle: Samstag, 19.15 Uhr).

Die Braunschweiger, die am Ende der vergangenen Saison zusammen mit der TG aus der Oberliga abgestiegen waren, sind mit zwei souveränen Siegen in die neue Spielzeit gestartet (33:24 in Warberg und 28:22 gegen Groß Lafferde), haben damit ihre Ambitionen auf den sofortigen Wiederaufstieg untermauert und dürften mit breiter Brust nach Münden kommen. „Das ist ein ganz andere Mannschaft als in den letzten beiden Jahren“, weiß TG-Trainer Matthias Linke zu berichten, der den Gegner in Videos studiert hat. „Die haben deutlich mehr Tempo im Aufbauspiel und eine viel robustere Abwehr“, sieht er „ein hartes Stück Arbeit“ bevorstehen.

Dennoch ist der TG-Coach guter Dinge, die Punkte in heimischer Halle behalten zu können. „Die Mannschaft hat in Rosdorf endlich mal gezeigt, dass sie auch über 60 Minuten kämpfen und einen Vorsprung über die Zeit retten kann“, sagt er. Diese Leistung und dieses Engagement gelte es jetzt auch in eigener Halle abzurufen – auch um sich bei den eigenen Fans für die schwache Vorstellung beim Auftaktspiel gegen Altencelle zu rehabilitieren. „Wir wollen zeigen, dass wir es besser machen können und zu Hause gewinnen“, sagt Linke. Dabei hofft er, aus dem Vollen schöpfen zu können. Zwar sind mit Tim Weinberger, Jens Wiegräfe, Nico Backs und Kiron Hartig vier Spieler angeschlagen. „Aber ich bin ganz guter Dinge, dass alle vier dennoch am Samstag zur Verfügung stehen“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.