Handball-Verbandsliga Männer: Ein Punktgewinn für die Seele

Moringen bei Trainer-Heimdebüt 20:20 gegen Heidmark

Na bitte, es geht doch! Zum Heimdebüt von Neu-Trainer Jürgen Kloth (li.) gab es für den MTV Moringen ein 20:20 gegen die HSG Heidmark. Foto: Jelinek

Moringen. Einen Punkt für die zuletzt arg geschundene Sportlerseele erkämpften sich die Handballer des MTV Moringen in der Verbandsliga. Zur Heimpremiere von Jürgen Kloth gab es am Samstag gegen die HSG Heidmark ein 20:20 (8:9)-Unentschieden.

Der neue Coach sah beim Vorhaben, den MTV in andere Tabellenregionen zu führen, einen Schritt nach vorn. „Die Chancenverwertung war wieder nicht optimal. Auch der erweiterte Gegenstoß ist verbesserungswürdig. Aber mit der Abwehrleistung bin ich sehr zufrieden. Die Jungs haben toll gekämpft“, meinte Kloth.

Neu im MTV-Aufgebot stand Max Sternberg. Der Routinier sollte der Abwehr mehr Stabilität verleihen. Das Konzept ging auf. Dazu konnte sich die Heimsieben auf Torhüter Max Lorenz verlassen, der in der ersten Halbzeit mehrfach glänzend reagierte. Weniger Glanz versprühte zunächst das Angriffsspiel des MTV. Mit einer Vielzahl technischer Fehler machten sich die Gastgeber das Leben selbst schwer.

Nach verkorkstem Beginn (2:5/ 8. Minute) kämpfte sich Moringen bis zur Pause heran. Nach dem Wechsel konnten die Gastgeber mehrfach ausgleichen. Der wichtige Führungstreffer wollte aber nicht fallen. Im Gegenteil! Beim 17:20 (51.) schienen die Felle endgültig davonzuschwimmen. Doch der MTV gab nicht auf, glich aus und hatte sogar noch Pech, dass Jannik Bruns mit dem Schlusspfiff nur die Latte des Heidmarker Tores traf.

MTV Moringen: Wellhausen, Lorenz - N. Nowakewitz 4/3, S. Nowakewitz 1, Bruns 3, Warnecke 5/2, Drews, Kitke 1, Fröchtenicht 2, Heiler 1, Fischer 3, Bremer, Mick, M. Sternberg. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.