Handball-Verbandsliga: Plesse unterliegt dem Tabellenführer

Es reichte nicht ganz

Der Einsatz stimmte - das Ergebnis leider nicht: Plesses Malte Jetzke (am Ball) setzt gegen Braunschweigs Christian Sowa zum Torwurf an. Foto: zje

Nörten. Vor knapp 350 Zuschauern unterlag am Sonntagabend in der Nörtener Halle an der Bünte die HSG Plesse-Hardenberg im Verbandsliga-Spitzenspiel dem Tabellenführer MTV Braunschweig mit 26:29 (12:14).

Man könnte es sich mit der Beurteilung des Spiels einfach machen: Dass Patrick Schindler (8. Minute) und Jens Glapka (18.) vor sowie Sebastian Herrig (33.) nach der Pause mit ihren Siebenmetern am überragenden Timon Wilken scheiterten, kostete die Gastgeber einen Punkt. Den zweiten Zähler verschenkten sie mit sechs weiteren Fehlwürfen aus dem Feld heraus, von denen allerdings gleich drei an Latte oder Pfosten klatschten.

Doch diese Bilanz enthielte nur die halbe Wahrheit. Die Braunschweiger siegten (und zwar verdient), weil sie in einer Begegnung, die lange Zeit auf Augenhöhe geführt wurde (15:15/37.), in der Offensive das effektivere Team stellten. Diese Effektivität verdankte der Tabellenführer vor allem ihrem Mehr an Körper in den Zweikämpfen. Aus diesen Duellen resultierten - an beiden Kreisen - jene Ballverluste, die die Partie entschieden.

So gelang es den Hausherren, die rasch 0:2 und 1:4 zurück lagen, zwar immer wieder, zum Tabellenführer aufzuschließen (4:4/12.; 14:14/34.), doch zu einer eigenen Führung reichte es nie. „Immer wenn wir dran waren, haben wir wichtige Bälle verworfen“, bedauerte HSG-Trainer Jens Wilfer es, dass dadurch nie die letzte Ruhe ins eigene Spiel kommen konnte. Und das wirkte sich vor allem nach dem 14:14 aus: Als die Gäste zu wackeln schienen, baute das Burgenteam sie mit vergebenen Chancen wieder auf.

Hinzu kam noch, dass der vor der Pause überragende Markus Ahlborn über weite Strecken des zweiten Durchgangs die Hand nicht mehr an den Ball bekam.

HSG: Ahlborn (spielte durch), Zwengel (kam für Siebenmeter und parierte einen) - Beyer 9, Jetzke 5, Glapka 4/4, Reimann 3, P. Schindler 3, S. Schindler 2, Gloth, Herrig, M. Meyer, Regenthal. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.