Handball-Verbandsliga: 34:25-Sieg in Soltau

Rhumetal bringt die Heide zum Brennen

Soltau. Die Handballer der HSG Rhumetal haben am Samstag mit dem 34:25 (16:14) beim MTV Soltau das erste Erfolgserlebnis der Saison in der Verbandsliga gefeiert.

„Das war echt krass und geil. Es hat richtig Spaß gemacht“, kommentierte HSG-Coach Sascha Heiligenstadt den Coup in der Heide. Dort lieferten seine Schützlinge trotz großer personeller Probleme eine grandiose Mannschaftsleistung ab. „Wir waren von der ersten Minute an voll da, haben auch in schwierigen Situationen immer die Übersicht behalten und einfach gut funktioniert.“

Die Zuschauer erlebten in Soltau über 50 Minuten einen echten Abnutzungskampf. Die Schlussphase ging dann aber eindeutig an die HSG, die nach 24:23-Zwischenstand mächtig aufdrehte und das Ergebnis in die Höhe schraubte. Garant dafür war auch die Umstellung auf eine 5:1-Abwehr mit einem aufmerksamen Tim Giese auf der vorgezogenen Position. Dahinter nahm Keeper Benjamin Ilsen erneut wichtige Bälle weg.

Die Bestnote verteilte Heiligenstadt aber an Eike Kreitz. „Mit seiner Dynamik und seinem Tempo hat er die Heide zum Brennen gebracht.“ Ein Sonderlob verdiente sich Patrick Ronnenberg aus der Reserve. Er war kurzfristig eingesprungen und rechtfertigte das Vertrauen mit einem guten Auftritt.

HSG: Ilsen, Gebhardt - Ronnenberg 1, J. Scheidemann, Hagemann 3, B. Kreitz 2, Strohschneider 6/1, Zimmermann 3/1, F. Kreitz 6, E. Kreitz 6, Giese 5, Bertram 2/1. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.