Handball-Verbandsliga: HSG reist nach Geismar

Rhumetal rechnet mit enger Kiste

Ole Bierwirth

Katlenburg. Die Männer der HSG Rhumetal stehen in der Handball-Verbandsliga schon am vierten Spieltag unter Druck. Im Gastspiel bei Aufsteiger MTV Geismar zählt für Ole Bierwirth und Co am Samstag ab 18.10 Uhr eigentlich nur ein Sieg.

Lars Eichhorn warnt davor, den Neuling zu unterschätzen. „Auch - oder gerade weil - sie noch kein Spiel gewonnen haben. Für Geismar ist die Verbandsliga ein großes Abenteuer. Sie nehmen alles mit, kämpfen immer bis zum Schluss und wollen zuhause natürlich gewinnen“, erklärt der Coach.

Als erstes schaut Eichhorn aber auf sein eigenes Team. Und da muss er weitere Ausfälle konstatieren. Zu Leunig, Bertram und Finn Kreitz gesellen sich jetzt auch noch der privat verhinderte Stefan Sochert, Jonas Engelberg (Rippenprellung) sowie Norman Hagemann, der sich im Training eine Platzwunde zuzog. Auf der Habenseite steht die mögliche Rückkehr von Eike Kreitz, dessen Schulterprobleme abgeklungen sind.

Im Rhumetal rechnet man mit einer engen Kiste. „Niemand soll glauben, wir fahren mal eben nach Geismar und holen die Punkte ab. Davor warne ich die Jungs.“ (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.