1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Verbandsliga Handball Niedersachsen (m)

TG Münden auf bestem Weg zum Klassenerhalt

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Christian Grambow beim Wurf.
Überragender Mündener Torschütze: Christian Grambow. © Per Schröter

Die Verbandsliga-Handballer der TG Münden entwickeln sich auf der Saisonzielgeraden zu einem echten Favoritenschreck.

Hildesheim – Nachdem die Mündener zuletzt den Tabellenzweiten MTV Braunschweig II bezwungen und Spitzenreiter Alfeld ein Remis abgerungen hatten, gewannen sie jetzt bei der starken Drittliga-Reserve von Eintracht Hildesheim trotz Pausenrückstands noch klar mit 31:25 (13:16). Sollte es bei zwei Absteigern bleiben, hätte die TG schon jetzt den Klassenerhalt sicher. Bis die letzten Zweifel beseitig sind, müssen aber vor allem noch die Spiele der Drittliga-Abstiegsrunde (bis Mitte Mai) sowie die vielen Nachholspiele der Verbandsliga-Konkurrenten abgewartet werden.

Nach fünf Minuten führte die TG bereits mit 5:2, verlor dann aber im Angriff den Faden und sah sich nach 25 Minuten beim Stand von 9:15 plötzlich mit einem Sechs-Tore-Rückstand konfrontiert, den sie bis zur Pause aber noch auf drei Treffer verkürzen konnten. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Mündener wieder das Kommando und durch vier Treffer in Folge auch erstmals wieder die Führung. Gestützt auf eine bärenstarke Abwehr und einen gut aufgelegten Michel Bödefeld zwischen den Pfosten bauten sie ihren Vorsprung in der Schluss-Viertelstunde immer weiter aus und landeten am Ende einen ungefährdeten Sieg.

Was die gesamte Mannschaft heute wieder gezeigt hat, war einfach spitze“, lobte Sebastian Flechtner. Ein Sonderlob gab es für den zwölffachen Torschützen und „überragenden Spielgestalter“ Christian Grambow sowie für Neuzugang Christopher Barth (kam von der HSG Plesse), der überraschend eine Spielberechtigung bekommen hatte und der sich als Kreisläufer gleich gut einfand.

TG Münden: Görtler, Bödefeld – Grambow 12/3, Serbest 5, Muth 4, Barth 2, Rohdich 2, Hartig 2, Imberger 2, Bolse 1, Rusteberg 1, Bode, Miesch.  (Per Schröter)

Auch interessant

Kommentare