Knappe Niederlage in Braunschweig

TG Münden kann Führung nicht durchbringen

+
Sorgte für die zwischenzeitliche Führung der TG: Jens Wiegräfe.

Den Schwung aus dem dritten Heimsieg gegen Rosdorf konnten die Handballer der TG Münden zwar mitnehmen, doch fehlte ihnen beim Tabellenvierten MTV Braunschweig II letztlich das Glück. Der Verbandsligist unterlag äußerst knapp mit 25:26 (15:16).

In der Tabelle ist der Kontakt zum Mittelfeld abgerissen. Das liegt auch daran, dass das ehemalige Schlusslicht, die HSG Nienburg II, am Wochenende ihren vierten Sieg im neuen Jahr feierte und nun schon drei Punkte vor der TG liegt. Der Mündener Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt zwei Zähler.

In Braunschweig bestand am Sonntagabend allerdings die Chance, für eine kräftige Überraschung zu sorgen. Ähnlich wie im Hinspiel (21:22) lieferte die Mannschaft von Trainer Matthias Linke einen ausgeglichen Kampf. Und ähnlich wie vor viereinhalb Monaten führte Münden noch spät in der zweiten Halbzeit: Das 23:21 knapp zehn Minuten vor dem Abpfiff erzielte Jens Wiegräfe. Doch der Vorsprung hielt nicht. „Es war einfach zu spüren, dass den Jungs, die während der Woche krank gewesen waren, am Ende die Kraft fehlte“, stellte Linke fest. Der MTV bog letztlich mit drei Treffern in nur anderthalb Minuten auf die Siegerstraße ein.

TG Münden: Sonne, Görtler – Kleinschmidt 5, Hartig 4, Weinberger 4/2, Bode 3, Rohdich 3, Wiegräfe 3/1, Backs 2, Bolse, Fehling.  mbR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.