1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Verbandsliga Handball Niedersachsen (m)

TG Münden landet nächsten Coup

Erstellt:

Von: Manuel Brandenstein

Kommentare

Klemens Rohdich beim Torwurf
Starke Leistung in Groß Lafferde: Klemens Rohdich traf siebenmal. © Per Schröter

Die Handballer der TG Münden ziehen sich immer mehr an den eigenen Haaren aus den Tiefen des Tabellenkellers.

Groß Lafferde/Münden – Nur drei Tage nach dem Überraschungssieg gegen Anderten II triumphierte der Verbandsligist TG Münden am Dienstagabend auch in Groß Lafferde (34:30; Halbzeit: 18:16).

Die Gastgeber gehörten vor der Partie mit 14:8 Punkten zum oberen Tabellendrittel und hatten auch das Hinspiel in Münden gewonnen (30:27). Doch diesmal trafen sie auf eine andere TG, die seit ihrem ersten Spiel nach der langen Wettkampfpause vor allem in der Abwehr ein völlig neues Gesicht zeigt: „Ich kann gar nicht genau sagen, woran es liegt“, so der begeisterte Trainer Pascal Zügler, „aber die Mannschaft zeigt mittlerweile einen Spirit, der einfach gigantisch ist!“ Dazu gehörte auch der Umstand, dass Tim Weinberger und Kiron Hartig, die die Abfahrt am Nachmittag nicht geschafft hatten, den Aufwand auf sich nahmen und im Privat-Auto die Fahrt Richtung Norden antraten.

In Groß Lafferde steckte die TG Münden sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit Drei-Tore-Rückstände weg und kam zurück. Neun Minuten vor dem Abpfiff schien sich für die TG zunächst eine Niederlage abzuzeichnen (24:27). Dann stellte Pascal Zügler noch einmal den Mittelblock in der Abwehr um. Tim Weinberger, der sich vorne wie hinten aufgerieben hatte, rückte auf Außen, Marc Imberger und Klemens Rohdich, laut Zügler einer der Gewinner des Spiels („Er hat hinten glänzend gedeckt und vorne toll geschossen“) rückten in die Zentrale, und die TG bekam die Hausherren tatsächlich wieder in den Griff. Linksaußen Rohdich markierte den 28:28-Ausgleich und die vorentscheidende 30:28-Führung (57.). Mit diesem fünften Saisonsieg liegt die TG nun drei Punkte vor der Abstiegszone. Am Sonntag gastiert die Mannschaft bei der TSG Emmerthal.

TG-Tore: Grambow 8/1, Rohdich 7, Rusteberg 7, Weinberger 5, Hartig 3, Imberger 2, Bolse 1, Serbest 1. (Manuel Brandenstein)

Auch interessant

Kommentare