1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Verbandsliga Handball Niedersachsen (m)

TG Münden verlässt am Ende die Kraft

Erstellt:

Von: Manuel Brandenstein

Kommentare

Klemens Rohdich wirft aufs Tor.
Traf für die TG am häufigsten: Klemens Rohdich. © Per Schröter

Im ersten Spiel der Saisonvorbereitung unterlag Handball-Verbandsligist TG Münden dem Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg mit 24:34 (13:14).

Hann. Münden – Bei Plesse fehlten einige Urlauber, bei der TG unter anderem Kreisläufer und Ex-Plesser Christopher Barth, der sich im Training einen Bänderriss im Knöchel zugezogen hat sowie der noch nicht ins Training eingestiegene Torjäger Christian Grambow.

Trotz der am Ende klaren Niederlage hatte Mündens neuer Trainer Hazim Prezic auch viel Positives gesehen. Er sagte: „Wir haben in der ersten Halbzeit eine richtig gute Deckung gespielt, aber später haben uns dann die Körner gefehlt.“ Die TG blieb zunächst an den körperlich überlegenen Gästen dran, um dann ab der 18. Spielminute klarer in Rückstand zu geraten. Nun steigerte sich aber die Abwehr und vorne wurden sehenswerte Tore herausgespielt. Nach dem Seitenwechsel gewann Plesse die Mehrzahl der Zweikämpfe und die TG kam in 18 Spielminuten nur noch zu zwei Treffern – das waren die Knackpunkte der Partie. Die besten TG-Schützen waren Klemens Rohdich (6) und Nico Backs (5/2).

Auch interessant

Kommentare