Handball-Verbandsliga: Moringen empfängt am Samstag Schaumburgs Reserve

„Wir müssen nachlegen“

Auge in Auge: Der Moringer Jannik Bruns (am Ball) wird von einem Gegenspieler unsanft angegangen. Der nächste Gegner ist Aufsteiger Schaumburg. Archivfoto:  zje

Moringen. Mit guten Erinnerungen gehen die Verbandsliga-Handballer des MTV Moringen in die Heimaufgabe gegen die Reserve der HSG Schaumburg-Nord. Gespielt wird wie gewohnt am Samstag ab 18 Uhr an der Burgbreite.

Hellauf begeistert war Moringens Coach Jürgen Kloth vom couragierten Auftritt seines MTV im Hinspiel. Mit großer Spielfreude, taktischer Disziplin und der richtigen Dosierung des Tempos wurden dem Aufsteiger beim 31:26-Erfolg beide Punkte abgeknöpft. Eine Wiederholung muss das Ziel der Moringer Handballer sein.

Die wollen nach dem erfolgreichen Vier-Punkte-Spiel in Dorfmark unbedingt nachlegen. „Dafür werden wir alles geben“, stellt Jürgen Kloth klar. Seine Jungs ziehen voll mit „und sind sehr fokussiert. Sie haben es verdient, dass gegen Schaumburg noch mehr Zuschauer den Weg in die Halle finden, um uns zu unterstützen.“

Das kann nicht schaden. Jürgen Kloth war Augenzeuge des HSG-Erfolges über Warberg und hat Respekt vor dem Kontrahenten. „Schaumburg hat eine kompakte Mannschaft.“ Besonders zu beachten seien der Rückraumlinke und der Spielmacher. „Wir müssen taktisch klug agieren - so wie im Hinspiel. Das müssen wir auch zu Hause umsetzen.“ Eindruck hat bei Moringens Coach auch die jüngste Erfolgsserie der HSG hinterlassen. „Es wird schwerer als gegen Heidmark. Aber ein Sieg wäre Gold wert. Dann könnten wir beruhigt in die Osterpause gehen.“

Positiv hat sich zuletzt die Rückkehr von Clemens Warnecke ausgewirkt. Auch wenn am Ende etwas die Körner ausgingen, hielt der Rückraumspieler 60 Minuten durch. Nico Fischer knickte in Dorfmark um, will aber auflaufen. Krankheitsbedingt mussten Waldemar Mick und Jan-Erik Drews mit dem Training aussetzen.

Vor dem Anpfiff gegen 17.45 Uhr findet die Meisterehrung der Moringer C- und B-Jugendhandballer statt. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.