Handball-Verbandsliga: Rhumetal siegt

Zweiter Rang bleibt in Reichweite

Hessisch Oldendorf. In der Handball-Verbandsliga der Männer liegt die HSG Rhumetal im Kampf um den zweiten Rang weiter aussichtsreich im Rennen. Bei der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf gelang am Samstag ein wichtiger 31:27 (15:13)-Erfolg.

Gegen offensiv und auf Ballgewinn ausgerichtete Gastgeber benötigte Rhumetal, das ohne Benny Jentsch antreten musste, eine kleine Anlaufzeit und scheiterte zunächst häufig am starken Keeper des Kontrahenten. Lars Eichhorn wechselte als Antwort auf die offensive Deckung Sebastian Strohschneider ein. „Er hat den Plan dann sehr gut umgesetzt hat, selbst getroffen und gut Anspiele gezeigt.“ Richtig absetzen konnten sich die Gäste bis zur Pause aber nicht.

Nach Wiederbeginn warteten die HSG-Akteure geduldiger auf ihre Chance. Fuhlens überhartes Einsteigen (7:2 Zeitstrafen) kam der HSG zusätzlich entgegen. Beim 23:16 nach 46 Minuten schien die Partie entschieden. Doch der Widerstand der Heimsieben war noch nicht gebrochen. Bis auf drei Treffer schmolz der Vorsprung. Mit großer Abgeklärtheit in der Schlussphase wurden die wichtigen Zähler aber festgehalten.

Ein Sonderlob des Trainers erhielt Strohschneider. „Das war eine sehr ansprechende Leistung. Er hat die Vorgaben sehr gut umgesetzt hat und die anderen mitgerissen. Wir wollten allen Spielern ausreichend Spielzeiten geben. Das haben wir auch getan, ohne dass es einen Bruch gab“, zog Rhumetals Coach ein positives Fazit nach dem zweiten Auswärtssieg in Folge. „Wir sind prima im Soll.“ In der Tat verdient die Zwischenbilanz des Aufsteigers mit Rang drei und 22:6 Punkten großen Respekt.

HSG: Döscher, Gerke - Hermann 5, Schlüter 1, Leunig 1, Strohschneider 6, Sochert 1, Zimmermann 9/5, Scheidemann 1, Hagemann, Wittwer 3, B. Kreitz 2, Mittelstädt, Bierwirth 2. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.