1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional

Vorzeitig qualifiziert: A-Jugend des SV Germania Fritzlar steht in der Oberliga

Erstellt:

Von: Marcel Glaser

Kommentare

Auf in die Oberliga: Cira Zinn (l.) und Julia Fischer haben die Qualifikation mit der A-Jugend des SV Germania Fritzlar vorzeitig geschafft.
Auf in die Oberliga: Cira Zinn (l.) und Julia Fischer haben die Qualifikation mit der A-Jugend des SV Germania Fritzlar vorzeitig geschafft. © Artur Schöneburg

Die A-Jugend-Handballerinnen des SV Germania Fritzlar haben sich vorzeitig für die Oberliga qualifiziert.

Schwalm-Eder – Die männliche B-Jugend der JSG Dreiburgenstadt feierte einen Überraschungserfolg gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen.

A-Jugend:

JSG Dreiburgenstadt – GSV Eintracht Baunatal 27:46 (14:23). Nur zu Beginn gestalteten die Edertaler die Partie ausgeglichen. Dann zogen die Gäste bis zur Pause vorentscheidend davon. Tore: Reißmann 5, Clobes 4/2, Itze 6, Vogel 1/1, Metz 5, Reinz 6.

JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode – SV Germania Fritzlar 17:32 (9:14). Das Team von Trainer Harald Birk setzte sich souverän durch und kann bereits zwei Spieltage vor Ende der Hessenquali für die Oberliga planen. Tore: Schmidt 2, Ebbrecht 2, Hofmann 3, Simon 6, Zinn 3, Blume 2, Eubel 6, Fischer 8/3.

B-Jugend:

TSV Vellmar – mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen 25:34 (15:21). Die Bartenwetzer dominierten die Partie und fuhren einen souveränen Erfolg ein. Tore: Lange 6, Pickenhahn 8/1, Wilfer 1, Wolf 8/1, Schröder 6, Braune 2, Kreile 2, Krones 1.

JSG Dreiburgenstadt – HSG Dutenhofen/Münchholzhausen 27:20 (16:10). Durch den Sieg gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer haben die Edertaler nun beste Chancen auf die Oberliga-Qualifikation. Über 9:6 (14.) und 16:10 (25.) setzten sich die Gastgeber kontinuierlich ab. Tore: Fitozovic 4, Heß 1, Brachvogel 3/2, Garde 3, Streich 6/2, Jakobi 6, Kindl 2, Unzeitig 2.

C-Jugend:

JSG OMO-Malsfeld - HSG Dutenhofen/Münchholzhausen 19:36 (7:18). Die JSG war den Mittelhessen körperlich unterlagen, stemmte sich aber tapfer und mit fein herausgespielten Toren gegen die Niederlage. Tore: Schäfer 2, Dithmar 1, Wenderoth 5/1, Röhner 2, Perjesi 2, Klinge 1, Reuße 1, Kirchhoff 4/1, Giesen 1.

TV Hersfeld – SG 09 Kirchhof 21:22 (9:12). In einer umkämpften Partie sorgten Sina Knoth, Anastasia Asbrand und Juliana Wagner mit drei Treffern in Folge zum 22:20 (50.) für die Entscheidung. Tore: Asbrand 2, Martinez 1/1, Engel 1, Jacob 1, Grün 4/2, Knoth 4, Damm 3, Wagner 4, Rothhämel 2. (Marcel Glaser)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion