Bezirksoberliga: Korbach - Hofgeismar/Grebenstein II

Korbach - Hofgeismar/Grebenstein II (Samstag, 16.30 Uhr). Für gegnerische Mannschaften war in der Korbacher Kreissporthalle bisher nichts zu holen. Der Spitzenreiter spielte auf heimischem Parkett immer souverän auf.

Die SHG-Reserve, derzeit Tabellenzehnter, geht also als krasser Außenseiter in diese Begegnung. Einen Auswärtssieg erwartet sicherlich niemand. Bietet das junge Team eine passable Leistung an und zieht sich achtbar aus der Affäre, wird das Trainergespann Kramski/Krüger zufrieden sein.

Locker aufspielen lautet daher die Devise für Hofgeismar/Grebenstein II. In der Abwehr sollte man möglichst kompakt stehen, dann besteht zumindest die Chance, den Tabellenführer wenigstens etwas zu ärgern. Im Hinspiel bei der 30:35-Heimniederlage hat das erfolgreich geklappt.

Wenn Korbach einen schwachen Tag erwischt und bei der SHG-Reserve alles passt, ist vielleicht sogar eine Überraschung drin. Sie ist aber unwahrscheinlich, zumal Korbachs Trainer Andreas Streller als „alter“ Hofgeismarer die SHG bestens kennt. (zno)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.