Nach der Handball-EM ist wieder Liga angesagt

Bundesliga nimmt wieder Fahrt auf - Fragen und Antworten zum Restrundenstart

+
Am Donnerstag nimmt die Handball-Bundesliga nach eineinhalb Monaten EM-Pause wieder ihren Spielbetrieb auf. 

Nach rund eineinhalb Monaten Pause wegen der Handball-EM nimmt die Bundesliga am Donnerstag wieder ihren Spielbetrieb auf. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Der spanische EM-Finaltriumph ist schon seit eineinhalb Wochen Geschichte. Nun nimmt die Handball-Bundesliga wieder den Spielbetrieb auf. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Zum Auftakt am Donnerstag (ab 19 Uhr) ist unter anderem Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen im Einsatz. Fragen und Antworten:

Wie viel Europameister steckt in der Bundesliga?

Nur ein spanischer EM-Teilnehmer verdient sein Geld zurzeit in Deutschland: Gedeon Guardiola ist der Abwehrchef von den Löwen. Zumindest indirekt beteiligt war auch der Co-Trainer des Tabellendritten TSV Hannover-Burgdorf. Denn Iker Romero fungierte in Kroatien bei den Iberern als Teammanager.

Wer hat die besten Chancen auf die Meisterschaft?

Der zweimalige Titelträger Rhein-Neckar Löwen, weil er die wenigsten Minuspunkte auf dem Konto hat. Allerdings fällt eine Prognose für den weiteren Saisonverlauf überaus schwer - der Titelkampf ist heiß. Den Spitzenreiter aus Mannheim und den Tabellenachten Leipzig trennen nur sieben Zähler. Die Löwen um Torwart Mikael Appelgren müssen zwar in der Rückrunde unter anderem noch nach Kiel, Hannover und Berlin, haben aber zum Ende der Spielzeit hin nur noch Heimspiele: gegen Melsungen, Ludwigshafen und Leipzig.

Wie ist die Situation am Tabellenende?

So richtig abgeschlagen ist noch kein Klub. Da es ab dieser Spielzeit aber nur noch zwei Absteiger gibt, müssen sich die Mannschaften im unteren Tabellenmittelfeld etwas weniger Gedanken machen. Die Neulinge aus Ludwigshafen und Hüttenberg, die auf den Rängen 17 und 18 liegen, werden es schwer haben, noch dem Abstieg zu entgehen.

Welche Termine sich Handball-Fans merken sollten, wer in der Winterpause gewechselt ist und welche Spiele auch im Free-TV gezeigt werden, lesen Sie bei den Kollegen von hna.de*.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.