Handball-DHB-Pokal

Bundesligist Magdeburg lässt Northeimer HC keine Chance - Finale gegen Hagen

+
Zur Rechten und zur Linken sah man zwei Magdeburger niedersinken: Northeims Paul Marten Seekamp (am Ball) hat sich gegen SCM-Neuzugang Filip Kuzmanovski (18) und Piotr Chrapkowski (3) durchgesetzt. Links Magdeburgs neuer Torwart Tobias Thulin. 

Es kam wie erwartet: Der eh nur äußerst kleine Pokaltraum währte für Handball-Drittligist Northeimer HC nur kurz. Die Niedersachsen verloren mit 26:41 gegen Magdeburg.

Vor der doch etwas enttäuschenden Kulisse von nur 1100 Zuschauern in der Göttinger Sparkassen-Arena verlor das Team von Trainer Carsten Barnkothe in der ersten DHB-Pokalrunde deutlich mit 41:26 (10:27) gegen den hohen Favoriten SC Magdeburg.

Im Endspiel trifft Magdeburg am Sonntag um 16 Uhr (S-Arena) überraschend auf den Zweitliga-Absteiger VfL Eintracht Hagen. Die Westfalen schlugen Zweitligist HSV Hamburg mit der Schluss-Sekunde durch einen verwandelten Freiwurf mit 30:29.  

Bis auf die Langzeitverletzten Jannes Meier und Paul Hoppe sowie den noch urlaubenden Sören Lange schickte NHC-Coach Carsten Barnkothe seine beste Formation auf die „Platte“. Bei den Magdeburgern hatte Trainer Bennet Wiegert seine sechs Neuzugänge aufgeboten. Für den ersten Treffer zeichnete allerdings ein alter Bekannter des Erstligisten verantwortlich: Kreisläufer-Hüne Zeljko Musa traf zur Führung der Gäste. 

Aber die Northeimer zeigten sich sehr selbstbewusst und couragiert in der Anfangsphase - und obendrein mit (noch) keinem Respekt vor dem haushohen Favoriten. Vor allem Malte Wodarz nicht. Von den ersten vier Treffern des NHC erzielte er allein drei, darunter auch die Führung des Barnkothe-Teams. Riesenbeifall von den Fans auf der Tribüne. Es sollte aber die einzige Führung der Südniedersachsen bleiben.

Denn danach kam der Bundesliga-Dritte der vergangenen Saison langsam und dann mit zunehmender Spielzeit immer mehr ins Rollen. Neben Musa zeichneten sich dabei vor allem National-Linksaußen Matthias Musche, Spielmacher Marko Bezjak und Neuzugang Filip Kuzmanovski aus. Die Angriffs-Maschinerie der Bördestädter war nun nicht mehr aufzuhalten: Von 6:4 zog der SCM über 10:6 (15.) auf 20:10 davon. 

Rote Karte für Magdeburgs Erik Schmidt

Nach 24 Minuten war der Rückstand des NHC, der in manchen Situationen Pech im Abschluss hatte, erstmals auf eine zweistellige Zahl angewachsen. Zur Pause hieß es dann sogar 27:10 für die Magdeburger, die mit einem besonderen Schmankerl aufwarteten: Per Kempa-Trick traf Lukas Mertens zum Pausenstand.

Die zweite Hälfte begann mit einer harten Abwehraktion von Magdeburgs Ex-Hannoveraner Erik Schmidt gegen Wodarz. Folge: Rote Karte für den SCM-Neuzugang nach 33 Minuten. Danach ließen sich die NHCer keineswegs hängen, sondern boten dem SCM wieder etwas mehr Widerstand. „3:1 für den NHC in der zweiten Halbzeit“, heizte Hallensprecher Kevin Schiffer die Fans an. Am deutlichen Vorsprung des Budnesligisten änderte sich indes nichts mehr. Coach Wiegert gab allen Akteuren Einsatzzeit, während sich die Stars wie Musche Pausen gönnen konnten. Der SCM schaltete einen Gang runter, machte es schließlich nicht ganz so deutlich, wie es das Halbzeit-Ergebnis vermuten ließ.

Doch soviel stand fest: Ein Handball-Event erster Güte war es für den NHC, der mit einigen schönen Aktionen noch etwas die berühmte „Ergebnis-Kosmetik“ betreiben konnte und sich insgesamt wacker präsentierte, allemal – ein Jahr nach dem Pokalturnier mit dem THW Kiel.

NHC: Ulrich, Gobrecht, Wenderoth - Mönnecke, Schlüter, Iliopoulos 4, Seekamp 5, Springer, Hempel 3, Wilken 2, Gerstmann 3, Bode 1, Stöpler 3/2, Wodarz 5.

SCM: Thulin, Green - Musa 4, Chrapkowski 1, Bransche, Musche 3/1, Steinert 1, Pettersson 5/2, Hornke 6/1, Kuzmanovski 5, Schmidt 3, Mertens 6, Bezjak 4, Damgaard 3.

Northeimer HC richtet DHB-Pokal-Turnier aus

gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Fabian Ullrich (am Ball) gegen Magdeburgs
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - Magdeburg Magdeburgs Matthias Musche Selfies und Autogramme
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Philipp Hempel (am Ball) gegen Magdeburgs Hannes Bransche
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Trainer Carsten Barnkothe jubel
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Trainer Carsten Barnkothe
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Fabin Ullrich Jubel
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Trainer Carsten Barnkothe mit verletzem Malte Wodarz
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Malte Wodarz (am Ball) gegen Magdeburgs Erik Schidt (links) und Hannes Bransche
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Philipp Hempel (am Ball) gegen Magdeburgs Erik Schmidt
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Jubel
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Marc Bode (am Ball) gegen Magdeburgs Christoph Steinert
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - Magdeburg Magdeburgs Matthias Musche Selfies und Autogramme
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims ;Malte Wodarz (am Ball) gegen Magdeburgs Christopher Steinert
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Paul-Marten Seekamp (rechts) gegen Magdeburgs Matthias Musche
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Philipp Hempel
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Jubel
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Paul-Marten Seekamp (am Ball) gegen Magdeburgs Zeljko Musa und Piotr Chrapkowski (Nr 3)
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Malte Wodarz (am Ball) gegen Magdeburgs Zeljko Musa (links) und Christoph Steinert
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Efthymios Ilopoulos (am Ball) gegen Magdeburgs Filio Kuzmanovski
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Malte Wodarz (am Ball) gegen Magdeburgs
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Tim Gerstmann (am Ball) gegen Magdeburgs
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - Magdeburg Magdeburgs Matthias Musche Selfies und Autogramme
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Yanik Springer (am Ball) gegen Magdeburgs
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Paul-Marten Seekamp (am Ball) gegen Magdeburgs
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Laurenz Mönnecke (am Ball) gegen Magdeburgs
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - Magdeburg Magdeburgs Matthias Musche Selfies und Autogramme
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Yanik Springer (am Ball) gegen Magdeburgs
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Laurenz Mönnecke gegen Magdeburgs Hannes Bransche
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Efthymios Ilopoulos (am Ball) gegen Magdeburgs Torwart Tobis Thulin
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Philipp Hempel (am Ball) gegen Magdeburgs Torwart Tobias Thulin
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Tim Gerstmann (am Ball) gegen Magdeburgs Piotr Chrapkowski (links) und Hannes Brasche
 © Hubert Jelinek
gsd/zje17.08.2019, GöttingenHandballDHB PokalNHC - MagdeburgNortheims Paul-Marten Seekamp (am Ball) gegen Magdeburgs Torwart Tobias Thulin
 © Hubert Jelinek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.