Trotz Verpflichtung von Topspielern

Favorit in der Liga? Für die Rhein-Neckar Löwen ganz klar der THW Kiel

Mannheim. Trotz der Verpflichtung von zahlreichen Topspielern halten die Rhein-Neckar Löwen den Handball-Rekordmeister THW Kiel für den Favoriten auf den Bundesliga-Titel in der kommenden Saison.

"Die Kieler sind der große Favorit. Sie haben ihre Mannschaft seit langer Zeit zusammen und ihren Umbruch schon vor einigen Jahren vollzogen", sagte Trainer Nikolaj Jacobsen beim Trainingsauftakt des Pokalsiegers am Dienstag. "In dieser Situation befinden wir uns jetzt."

Die Löwen visieren auch in der nächsten Spielzeit die Spitzengruppe der Liga an. "Wir wollen unter die ersten Drei", sagte der Sportliche Leiter Oliver Roggisch. In der vergangenen Saison waren die Mannheimer Vizemeister und der THW Fünfter geworden.

Jacobsen begrüßte am Dienstag fünf teils hochkarätige Neuzugänge bei der ersten Einheit. Mit den deutschen Nationalspielern Steffen Fäth (Füchse Berlin) und Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar) haben sich die Löwen prominent verstärkt. Außerdem sind Ilija Abutovic (Vardar Skopje), Jesper Nielsen (Paris Saint-Germain) und Vladan Lipovina (TV Hüttenberg) neu beim Bundesligisten.

dpa

Rubriklistenbild: © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.