Nachfolger von Michael Müller

Nationalspieler Finn Lemke ist neuer MT-Kapitän

Finn Lemke

Kassel. Handball-Bundesligist MT Melsungen hat einen neuen Kapitän. Bei der Teamvorstellung im Melsunger Schlossgarten gab Trainer Heiko Grimm Finn Lemke als Nachfolger von Michael Müller bekannt. 

Drei Jahre hatte der Halbrechte die Interessen der Mannschaft vertreten. „Wir haben mit Michi gesprochen, und wir wollen ihn entlasten. Er soll sich ausschließlich auf den Sport konzentrieren können“, sagt Grimm, „und das ist auch in seinem Sinne.“ 2015 hatte Müller das Amt von Nenad Vuckovic übernommen.

„Ich freue mich auf diese Herausforderung. Für mich ändert sich allerdings nicht sehr viel“, hatte Lemke zuvor betont, „als ich vor einem Jahr zur MT gekommen bin, war es auch schon mein Ziel, Verantwortung zu übernehmen.“ In seiner bisherigen Karriere war der 26 Jahre alte gebürtige Bremer, der wegen der bevorstehenden Niederkunft seiner Frau gestern kurzfristig fehlte, noch nicht als Kapitän in Erscheinung getreten. Vor allem aber in der DHB-Auswahl wird seine Führungsqualität geschätzt. „Finn ist prädestiniert für diese Aufgabe“, lobt Grimm, „er hat eine hohe soziale Kompetenz und ist in Sachen Fleiß und Engagement ein absolutes Vorbild.“

Gruppenbild: MT-Trainer Heiko Grimm (Mitte) mit den Neuzugängen Yves Kunkel, Domagoj Pavlovic und Simon Birkefeldt (von links) sowie Co-Kapitän Tobias Reichmann. 

Auch auf dem Posten des Stellvertreters wird es in der neuen Saison eine Veränderung geben. Rechtsaußen Tobias Reichmann, Europameister von 2016 und mehrmaliger Champions-League-Sieger, beerbt Michael Allendorf. „Wir wollen von Tobis großer Erfahrung profitieren“, erläutert der MT-Coach. Die Routiniers Müller und Allendorf sollen aber auch „ohne Binde“ (Grimm) weiterhin konstruktiv einbringen.

Am Sonntag brechen die Melsunger in ein einwöchiges Trainingslager auf – erst geht es ins schwäbische Esslingen, dann in die Schweiz nach Luzern. Am Vierwaldstättersee steht auch ein Test gegen Grimms Ex-Verein Kriens-Luzern an. „Die vergangene Saison war von den Ergebnissen durchwachsen“, sagt Reichmann, „da wir aber am Ende den Schalter umgelegt haben, können wir jetzt mit einem positiven Gefühl in die Vorbereitung einsteigen.“

MT Melsungen - die Mannschaft der Saison 2018/2019

Nr. 1 - Johan Sjöstrand - Torwart © Andreas Fischer/HNA
Nr. 3 - Marino Maric - Kreis Mitte © Andreas Fischer/HNA
Nr. 5 - Julius Kühn - Rückraum links © Andreas Fischer/HNA
Nr. 6 - Finn Lemke - Rückraum links © Andreas Fischer/HNA
Nr. 9 - Tobias Reichmann - Rechtsaußen © Andreas Fischer/HNA
Nr. 13 - Yves Kunkel - Linksaußen © Andreas Fischer/HNA
Nr. 15 - Lasse Mikkelsen - Rückraum Mitte © Andreas Fischer/HNA
Nr. 16 - Nebojsa Simic - Torwart © Andreas Fischer/HNA
Nr. 17 - Felix Danner - Kreis Mitte © Andreas Fischer/HNA
Nr. 18 - Philipp Müller - Rückraum links © Andreas Fischer/HNA
Nr. 19 - Timm Schneider - Rückraum Mitte © Andreas Fischer/HNA
Nr. 22 - Michael Allendorf - Linksaußen © Andreas Fischer/HNA
Nr. 23 - Simon Birkefeldt - Rückraum rechts © Andreas Fischer/HNA
Nr. 25, Kapitän - Michael Müller - Rückraum rechts © Andreas Fischer/HNA
Nr. 94 - Domagoj Pavlovic - Rückraum Mitte © Andreas Fischer/HNA
Heiko Grimm - Cheftrainer © Andreas Fischer/HNA
Arjan Haenen - Co-Trainer © Andreas Fischer/HNA
Sandor Balogh - Mannschaftsverantwortlicher © Andreas Fischer/HNA
Matthias Horn - Betreuer © Andreas Fischer/HNA
Dr. Florian Sölter - Athletiktrainer © Andreas Fischer/HNA
Jennifer Bajerke - Physiotherapeutin © Andreas Fischer/HNA
Dr. Bernd Sostmann - Arzt © Andreas Fischer/HNA
Die MT Melsungen in der Saison 2018/2019. © Andreas Fischer/HNA

Wichtig wird sein, die Neuen Domagoj Pavlovic (Zagreb/Kroatien), Simon Birkefeldt (Holstebro/Dänemark) und Yves Kunkel (Leipzig) rasch zu integrieren. Michael Müller ist guten Mutes: „Wir empfangen sie mit offenen Armen.“ 

Erste Testspiele in der Region

Dem ersten offiziellen Test in der Region unterzieht sich die MT Melsungen am Mittwoch, 25. Juli, ab 18.30 Uhr in Eschwege. Dort findet ein Benefizspiel gegen den Zweitligisten Dresden statt. Karten gibt es dafür in der MT-Geschäftsstelle (Telefon: 05661/92600) sowie unter www.maxi- lueckert-pokal.de. Zwei Tage später steht ab 19 Uhr ein Test bei Eintracht Baunatal an. Die MT präsentiert sich auch beim Sparkassencup, der vom 3. bis 5. August unter anderem in Melsungen und Rotenburg ausgetragen wird. Die MT spielt zum Auftakt am 3. August ab 18 Uhr gegen den HC Erlangen. Karten dafür gibt es unter www.sparkassenhandballcup.de.

Alles Wissenswerte über den neuen Kader der MT gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.