Mit Andreas Wolff bildet er das beste Torwart-Gespann

Silvio Heinevetter - Der Provokateur im deutschen Tor

Handball Nationalmannschaft - Silvio Heinevetter
+
Schnelle Reflexe und unorthodoxe Spielweise: Nationalmannschaftstorhüter Silvio Heinevetter.

Nicht nur wegen seiner Beziehung zu Simone Thomalla war Silvio Heinevetter das Gesicht des deutschen Handballs. Nach einer Krise ist der Torhüter bei der EM wieder in Form.

Wer Silvio Heinevetter auf dem Handy anruft, hört ein Zitat aus dem Film-Klassiker "The Big Lebowski": "Manchmal wird man vom Bären verspeist, manchmal verspeist man den Bären." Der Satz passt ziemlich gut auf das Auf und Ab des Torhüters der Füchse Berlin.

Jahrelang galt der gebürtige Thüringer als das Gesicht des Hauptstadt-Handballs. Mit spektakulären Paraden und einer unorthodoxen Spielweise sowie durch seine Beziehung zur Schauspielerin Simone Thomalla lockte er das Publikum in die Max-Schmeling-Halle. Ausgerechnet beim größten deutschen Erfolg der jüngeren Vergangenheit, dem Europameistertitel vor zwei Jahren, musste er jedoch zuschauen. Der damalige Bundestrainer und Füchse-Coach Dagur Sigurdsson hatte ihn nicht nominiert. Zehn Jahre nach seinem Nationalmannschaftsdebüt musste Heinevetter zusehen, wie sein Konkurrent Andreas Wolff zum EM-Helden wurde.

Nun bildet das ungleiche Gespann im Kader von Sigurdssons Nachfolger Christian Prokop das vermutlich beste Torhüter-Duo der Handball-EM in Kroatien. Wolff hat die Statur eines Bären, und Heinevetters Spielweise erinnert manchen Fachmann an einen Marder, der tollwütig auf dem Parkett herumhüpft. Als solcher ist der 33-Jährige selbst in einer durchwachsenen Saison wie dieser immer noch zu Höchstleistungen fähig. So wie Ende Dezember gegen seinen ehemaligen Klub SC Magdeburg. Mit 15 Paraden raubte der in Bad Langensalza und bei Concordia Delitzsch ausgebildete Heinevetter den Gäste-Angreifern den letzten Nerv. Am Ende hielt er zudem einen Siebenmeter des österreichischen Nationalspielers Robert Weber, den er zuvor verbal heftig attackiert hatte. Die einen feierten ihn dafür, die anderen nannten ihnen einen Selbstdarsteller und fragten, ob solch ein Provokateur im DHB-Tor stehen dürfe.

Für Heinevetter gehören derlei Sticheleien zum Handball. Privat ist der provokative Schlussmann jedoch ganz anders. Mit seiner 19 Jahre älteren Freundin Thomalla, die als Partnerin von Schalkes Manager Rudi Assauer und Leipziger "Tatort"-Kommissarin berühmt wurde, zeigt er sich nur selten in der Öffentlichkeit. Heinevetter gibt auch nicht mehr so viele Interviews wie einst. Seine langen Haare hat er sich längst abschneiden lassen.

Mit seinem Protest gegen eine Regelwidrigkeit in der Schlusssekunde der zweiten Vorrundenpartie gegen Slowenien hat er schon jetzt für einen denkwürdigen EM-Moment in Kroatien gesorgt. Dabei war seine Leistung bis dahin gar nicht so herausragend. Sein Verhältnis zum Rivalen Wolff, der beim THW Kiel ebenfalls schwere Zeiten durchgemacht hat, gilt als schwierig. Heinevetter weiß aber, dass "man zwei gute Torhüter braucht, um etwas zu erreichen. Von der Bank sehe ich manches, was dem Kollegen helfen kann."

Auch ansonsten hat es Heinevetter nicht immer leicht in der Nationalmannschaft. In der Vorbereitung teilte er sich das Zimmer mit dem Melsunger Finn Lemke. "Der Lange schnarcht, das war teilweise grenzwertig", klagte der Torwart mit einem Augenzwinkern über den erst aus dem Kader gestrichenen und dann doch zurückgeholten Abwehrriesen aus Nordhessen. Wenn die beiden sich nun wieder das Bett teilen müssen, wird Heinevetter es wie immer machen und noch stundenlang Serien und Filme auf dem Laptop schauen. Vielleicht hört man auf seiner Mailbox bald ein anderes Kinozitat.

Autogrammadresse: c/o Füchse Berlin, Markgrafenstraße 34, 10117 Berlin

Handball-EM 2018: Die deutsche Mannschaft für Kroatien

Silvio Heinevetter
Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), geb. 21.10.1984, 166 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Andreas Wolff
Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), geb. 03.03.1991, 58 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Uwe Gensheimer
Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain), geb. 26.10.1986, 145 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Maximilian Janke
Rückraum links: Maximilian Janke (SC DHfK Leipzig), geb. 28.02.1993 © picture alliance / Sebastian Gol
Paul Drux
Rückraum links: Paul Drux (Füchse Berlin), geb. 07.02.1995, 114 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Julius Kühn
Rückraum links: Julius Kühn (MT Melsungen), geb. 01.04.1993, 37 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Steffen Fäth
Rückraum Mitte: Steffen Fäth (Füchse Berlin), 04.04.1990, 57 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Philipp Weber
Rückraum Mitte: Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), geb. 15.09.1992, 11 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Kai Häfner
Rückraum rechts: Kai Häfner (TSV Hannover Burgdorf), geb. 10.07.1989, 57 Länderspiele (Stand 7.1.18) © pic ture alliance / Sebastian Gol
Steffen Weinhold
Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), geb. 19.07.1986, 252 Länderspiele (Stand © picture alliance / Sebastian Gol
Patrick Groetzki
Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), geb. 04.07.1989, 117 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Tobias Reichmann
Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), geb. 27.05.1988, 69 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Bastian Roscheck
Kreis: Bastian Roscheck (SC DHfK Leipzig), geb . 24.02.1991. © picture alliance / Sebastian Gol
Patrick Wiencek
Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), geb. 22.03.1989, 197 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Jannik Kohlbacher
Kreis: Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), geb. 19.07.1995, 37 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Hendrik Pekeler
Kreis: Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), geb. 02.07.1991, 71 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Christian Prokop
Bundestrainer: Christian Prokop. Seit Februar 2017 Trainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft, Nachfolger von Dagur © picture alliance / Sebastian Gol
Handballnationalmannschaft der Männer
Die Deutsche Handball-Nationalmannschaft: In der oberen Reihe steht Physiotherapeut Dennis Finke (von links) neben den Nationalspielern Jannik Kohlbacher, Marian Michalczik, Hendrik Pekeler, Finn Lemke, Patrick Wiencek, Fabian Wiede, Fabian Wiede sowie neben dem Team-Manager Oliver Roggisch. In der mittleren Reihe steht Physiotherapeut Peter Gräschus (von links) neben dem Mannschaftsarzt Kurt Steuer, Julius Kühn, Steffen Weinhold, Philipp Weber, Steffen Fäth, dem Teamkoordinator Volker Schurr, dem Co-Bundestrainer Alexander Haase sowie dem Bundestrainer Christian Prokop. In der unteren Reihe sitzten Maximilian Janke (von links), Bastian Roscheck, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Andreas Wolff, Rune Dahmke, Uwe Gensheimer, Paul Drux und Kai Häfner nebeneinander. © picture alliance / Sebastian Gol

Zur Person

  • Geboren: am 21. Oktober 1984 im thüringischen Bad Langensalza
  • Position: Torwart
  • Verein: Füchse Berlin
  • Rückennummer im Verein: 12
  • Größe: 1,94 m
  • Gewicht: 97 kg
  • Privates: Mit Schauspielerin Simone Thomalla zusammen
  • Hobbys: Filme und Serien, Skat
  • Soziale Medien: Heinevetter ist bei Facebook aktiv.

Nach der Handball-EM ist vor WM im eigenen Land. Hier gibt es alle Infos zur Handball WM 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.