Die meisten Einsätze in der EM-Vorrunde

Steffen Weinhold - der stille Routinier

+
Der zweitälteste Spieler im deutschen EM-Kader: Rückraumakteur Steffen Weinhold.

Steffen Weinhold gehört seit einem Jahrzehnt zur Handball-Nationalmannschaft. Trotzdem wird er oft nicht wahrgenommen.

Angeblich ist ein Zufall mit dafür verantwortlich, dass Steffen Weinhold einer der besten deutschen Handballer wurde. Als Junge spielte der Franke für einen Fürther Vorortverein Fußball, als eines Tages das Training ausfiel. Zum Zeitvertreib begleitete der kleine Steffen seine Schwester zum Handball - und dabei blieb er. So wurde aus dem Nachwuchskicker Steffen Weinhold der Handballer Steffen Weinhold.

Es gibt nicht viele solch kuriose Geschichten, die man über den 31-Jährigen erzählen kann. Der Rückraumakteur des deutschen Rekordmeisters THW Kiel ist "ein ruhiger Spieler, der nicht häufig das Wort ergreift", wie Bundestrainer Christian Prokop sagt. Außerhalb des Platzes agiert er nicht halb so spektakulär wie auf dem Platz, wo ihn vor allem Zweikampfstärke und sein Schlagwurf auszeichnen. In der öffentlichen Wahrnehmung wird er bisweilen so unterschätzt. Bei "Spiegel Online" ist es beispielsweise seit fast sechs Jahren niemandem aufgefallen, dass sie ein "Porträt über den Handball-Nationalspieler Michael Weinhold" auf ihrem Portal haben. Zur Erinnerung: Michael Weinhold heißt eigentlich Steffen Weinhold.

Bei der Handball-EM in Kroatien wird es trotzdem auch auf ihn ankommen, wenn die deutsche Mannschaft ihren Titel tatsächlich verteidigen will. Beim Triumph vor zwei Jahren übernahm Weinhold anstelle des verletzten Stars Uwe Gensheimer die Kapitänsbinde. In der Vorrunde war der Linkshänder oft der Sieggarant. Nach einem Muskelbündelriss in der Hauptrunde gegen Russland fiel er jedoch ebenfalls aus.

Nun will der nach Torhüter Silvio Heinevetter zweitälteste deutsche Spieler gemeinsam mit Gensheimer den EM-Pokal gewinnen. Es wäre der zweite ganz große Titel für den Familienvater nach dem Gewinn der Champions League mit dem THW Kiel 2014.

In Norddeutschland ist der gebürtige Fürther längst zu Hause. Dabei war Weinhold als junger Spieler so heimatverbunden, dass er seine Region nicht einmal nach dem Zweitliga-Abstieg des HC Erlangen verlassen wollte. 2007 wechselte er dann doch zur HSG Nordhorn, die zwei Jahre später allerdings Insolvenz anmelden musste. Von 2009 bis 2012 kämpfte Weinhold mit dem Traditionsverein TV Großwallstadt erfolgreich gegen den Bundesliga-Abstieg, ehe er bei der SG Flensburg-Handewitt erstmals in einem Spitzen-Team spielte. Nach zwei Jahren wechselte er zum norddeutschen Lokalrivalen THW Kiel, aus dessen Mannschaft er längst nicht mehr wegzudenken ist.

Handball-EM 2018: Die deutsche Mannschaft für Kroatien

Silvio Heinevetter
Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), geb. 21.10.1984, 166 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Andreas Wolff
Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), geb. 03.03.1991, 58 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Uwe Gensheimer
Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain), geb. 26.10.1986, 145 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Maximilian Janke
Rückraum links: Maximilian Janke (SC DHfK Leipzig), geb. 28.02.1993 © picture alliance / Sebastian Gol
Paul Drux
Rückraum links: Paul Drux (Füchse Berlin), geb. 07.02.1995, 114 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Julius Kühn
Rückraum links: Julius Kühn (MT Melsungen), geb. 01.04.1993, 37 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Steffen Fäth
Rückraum Mitte: Steffen Fäth (Füchse Berlin), 04.04.1990, 57 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Philipp Weber
Rückraum Mitte: Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), geb. 15.09.1992, 11 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Kai Häfner
Rückraum rechts: Kai Häfner (TSV Hannover Burgdorf), geb. 10.07.1989, 57 Länderspiele (Stand 7.1.18) © pic ture alliance / Sebastian Gol
Steffen Weinhold
Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), geb. 19.07.1986, 252 Länderspiele (Stand © picture alliance / Sebastian Gol
Patrick Groetzki
Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), geb. 04.07.1989, 117 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Tobias Reichmann
Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), geb. 27.05.1988, 69 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Bastian Roscheck
Kreis: Bastian Roscheck (SC DHfK Leipzig), geb . 24.02.1991. © picture alliance / Sebastian Gol
Patrick Wiencek
Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), geb. 22.03.1989, 197 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Jannik Kohlbacher
Kreis: Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), geb. 19.07.1995, 37 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Hendrik Pekeler
Kreis: Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), geb. 02.07.1991, 71 Länderspiele (Stand 7.1.18) © picture alliance / Sebastian Gol
Christian Prokop
Bundestrainer: Christian Prokop. Seit Februar 2017 Trainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft, Nachfolger von Dagur © picture alliance / Sebastian Gol
Handballnationalmannschaft der Männer
Die Deutsche Handball-Nationalmannschaft: In der oberen Reihe steht Physiotherapeut Dennis Finke (von links) neben den Nationalspielern Jannik Kohlbacher, Marian Michalczik, Hendrik Pekeler, Finn Lemke, Patrick Wiencek, Fabian Wiede, Fabian Wiede sowie neben dem Team-Manager Oliver Roggisch. In der mittleren Reihe steht Physiotherapeut Peter Gräschus (von links) neben dem Mannschaftsarzt Kurt Steuer, Julius Kühn, Steffen Weinhold, Philipp Weber, Steffen Fäth, dem Teamkoordinator Volker Schurr, dem Co-Bundestrainer Alexander Haase sowie dem Bundestrainer Christian Prokop. In der unteren Reihe sitzten Maximilian Janke (von links), Bastian Roscheck, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Andreas Wolff, Rune Dahmke, Uwe Gensheimer, Paul Drux und Kai Häfner nebeneinander. © picture alliance / Sebastian Gol

Das Gleiche gilt für die Nationalmannschaft. In der Vorrunde in Kroatien wurde kein Spieler häufiger eingesetzt als der Routinier, der nun schon seit einem Jahrzehnt zur DHB-Auswahl zählt. Dort ist er zwar ebenfalls eher still, "aber wenn er etwas sagt, findet das großes Gehör", findet Bundestrainer Prokop. Und wenn Weinhold gewinnt, kann er doch ganz schon laut werden.

Autogrammadresse: c/o THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG, Ziegelteich 30, 24103 Kiel

Zur Person

  • Geboren: 19. Juli 1986 in Fürth
  • Position: Rückraum rechts
  • aktueller Verein: THW Kiel
  • Rückennummer: 13
  • Größe: 1,91 m
  • Gewicht: 94 kg
  • Ausbildung: Management-Studium
  • Familienstand: ledig, ein Kind
  • Hobbys: Skilaufen, Surfen
  • Soziale Medien: Weinhold ist lediglich auf Instagram aktiv.

Nach der Handball-EM ist vor WM im eigenen Land. Hier gibt es alle Infos zur Handball WM 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.