Betuk-Stiftung fördert Ökoprojekte

Fabian Böhm - Der "absolute Krieger" will die Welt verbessern

+
Auch mit erst 13 Länderspielen einer, der die Kollegen antreiben kann: Fabian Böhm im WM-Auftaktspiel gegen Korea.

Fabian Böhm wird von Handball-Bundestrainer Christian Prokop als emotionaler Leader geschätzt. Abseits des Felds versucht der Hannoveraner, die Welt mit einer Stiftung zu verbessern.

An Fabian Böhm sieht man sehr gut, in welch unterschiedlichen Welten Fuß- und Handballer leben. Schon durchschnittliche Bundesliga-Kicker verdienen ein Vermögen und machen Werbung für Chips oder teure Autos. Die besten Handballer des Landes dagegen können sich kein goldenes Steak leisten. Stattdessen engagieren sie sich für eine nachhaltigere Gesellschaft. So macht es Böhm jedenfalls mit seinem Kumpel Hannes Lindt, mit dem er früher für TUSEM Essen spielte. Bereits 2012 gründeten die beiden die Betuk-Stiftung, mit der Ökoprojekte gefördert werden sollen - zum Beispiel der Bau von Brunnen im afrikanischen Togo.

Das ist bemerkenswert für einen Leistungssportler, der damals 23 war. Der Boulevard titelte seinerzeit: "Ein Halblinker will die Welt verbessern." Mittlerweile ist Böhm 29 und will Weltmeister werden. "Wir haben auf jeden Fall das Zeug dazu", sagt der gebürtige Potsdamer, der nach seiner Ausbildung beim SC Magdeburg die Trikots der Füchse Berlin, dem DHC Rheinland, dem Bergischen HC, TUSEM Essen und HBW Balingen-Weilstetten trug und seit 2016 für den TSV Hannover-Burgdorf spielt.

In der niedersächsischen Landeshauptstadt schätzen sie vor allem "seine Stärken im Eins-zu-eins-Spiel", seine Abwehrstärke und seinen "guten Wurf“, wie Sven-Sören Christophersen, der Sportliche Leiter der Niedersachsen sagt. Zudem sei er auch ein "emotionaler Leader". Bundestrainer Christian Prokop geht noch einen Schritt weiter und nennt Böhm einen "absoluten Krieger". In Hannover haben sie dem Vater eines Sohnes übrigens den Spitznamen Tukan verpasst. Die zur Familie der Spechte gehörende Vogelart stand schon für seine Stiftung Pate. Die Tiere ernähren sich vorwiegend von Früchten, rauben aber auch schon mal Vogelnester aus. Bei der Handball-WM wäre es gut, wenn Böhm nach dem Ausfall des Melsungers Julius Kühn wegen eines Kreuzbandrisses im Rückraum so resolut zu Werke ginge wie ein Tukan.

Fabian Böhm in Zahlen

  • Geboren: am 24. Juni 1989 in Potsdam
  • Position: Rückraum links
  • Aktueller Verein: TSV Hannover-Burgdorf
  • Rückennummer: 38
  • Größe: 1,98 m
  • Gewicht: 97 kg
  • Familienstand: verheiratet, Vater eines Sohnes
  • Soziale Medien: Böhm ist auf Instagram aktiv.
  • Autogrammadresse: TSV Hannover-Burgdorf Handball GmbH, Expo Plaza 7, 30539 Hannover 

Hier gibt es alle Infos zur Handball-WM 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.