21-Jährige rückt nach

Handball-WM: Biegler nominiert Stolle für verletzte Naidzinavicius

+
Bitter: Für Kim Naidzinavicius ist die Heim-WM nach dem ersten Spiel bereits beendet.

Handball-Bundestrainer Michael Biegler hat auf das verletzungsbedingte WM-Aus von Kim Naidzinavicius reagiert und Alicia Stolle nachnominiert.

Leipzig - Die 21 Jahre alte Linkshänderin von der HSG Blomberg-Lippe wird schon im zweiten Gruppenspiel des deutschen Teams am Sonntagabend (20.30 Uhr/Sport1 und Sportdeutschland.tv) gegen Asienmeister Südkorea zum Einsatz kommen. 

Rückraumspielerin Naidzinavicius hatte im Auftaktspiel gegen Kamerun (28:15) am Freitag einen Kreuzbandriss erlitten und ist bereits aus Leipzig abgereist. Damit bleiben Coach Biegler und Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld für das weitere Turnier noch drei personelle Optionen: zwei Wechsel und das Vervollständigen des Kaders auf 16 Spielerinnen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.