Europameister bleibt daheim

Bundestrainer Prokop verkleinert WM-Kader und sorgt für Überraschung

Handball: Bundestrainer Christian Prokop hat den WM-Kader auf 18 Spieler verkleinert. 
+
Handball: Bundestrainer Christian Prokop hat den WM-Kader auf 18 Spieler verkleinert. 

Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat den Kader für die Weltmeisterschaft auf 18 Spieler verkleinert. Ein verdienter Spieler muss überraschend daheim bleiben. 

Berlin - Handball-Bundestrainer Christian Prokop startet ohne Europameister Kai Häfner in die Vorbereitung auf die Heim-Weltmeisterschaft im Januar. Der Rückraumspieler der TSV Hannover-Burgdorf ist nicht unter den 18 Spielern, mit denen Prokop am 28. Dezember den WM-Feinschliff beginnt. Im rechten Rückraum setzt der Bundestrainer stattdessen auf Steffen Weinhold (THW Kiel) und Franz Semper (SC DHfK Leipzig). Etwas überraschend steht auch Tim Suton (TBV Lemgo) in dem Aufgebot, das Prokop am Freitag in Berlin bekanntgab. Angeführt wird die Mannschaft von Kapitän Uwe Gensheimer (Paris St. Germain).

Kader muss nochmal verkleinert werden

Anfang Dezember hatte Prokop dem Weltverband bereits 28 Spieler für die WM gemeldet. Nun verschlankte er den Kader, den er vor dem WM-Auftakt am 10. Januar in Berlin gegen Korea noch einmal auf maximal 16 Spieler reduzieren muss. Häfner hatte 2016 mit der DHB-Auswahl in Polen sensationell den EM-Titel gewonnen.

Wir haben für Sie den Spielplan für die Handball-WM mit allen Gruppen und Terminen zusammengefasst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.