Europameisterschaft

DHB-Auswahl macht es gegen Belarus bei der Handball-EM spannend – und siegt

Die DHB-Auswahl trifft bei der EM auf Belarus.
+
Die DHB-Auswahl trifft bei der EM auf Belarus.

Die DHB-Auswahl startet mit einem Sieg gegen Belarus in die Handball-EM 2022. In der ersten Hälfte lief es schleppend, in der zweiten Halbzeit war dann alles gut.

Deutschland - Belarus 33:29

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Nach dem Spiel: Das deutsche Team hat zum Auftakt der Handball-EM mit einer kämpferischen Leistung ihren ersten Sieg gegen Belarus eingefahren. Das Team von Alfred Gislason tat sich zu Beginn der ersten Hälfte schwer und rannte schnell einem 2:7-Rückstand hinterher. Grund dafür waren viele technische Fehler und Ballverluste. In der zweiten Halbzeit war der Wille und die Physis dann besser und die Deutschen konnten sich den ersten Sieg sichern. Am Sonntag wartet Österreich, am Dienstag dann Polen. Zwei machbare Gegner für die deutsche Mannschaft.

33:29 - Das war‘s, Deutschland gewinnt zum Auftakt der Handball-EM gegen Belarus. Am Sonntag geht es gegen Österreich weiter. Auch dort sind wir wieder im Live-Ticker für Sie dabei.

33:29 - Schiller noch einmal

32:29 - Die Deutschen lassen rund eine Minute vor Schluss einige sicher geglaubte Tore liegen. Belarus trifft auf der anderen Seite.

32:28 - Belarus trifft

32:27 - Siebenmeter für Belarus und die dritte Zeitstrafe und damit Rot gegen Wiencek. Wolff pariert. Der war so wichtig für ihn!

32:27 - Nicht mehr ganz drei Minuten zu spielen

32:27 - Die deutsche Mannschaft war in der ersten Hälfte extrem nervös, kann aber in Halbzeit zwei aber nun ihre Stärke ausspielen.

31:27 - Belarus mal wieder mit einem Treffer

31:26 - Schiller macht den nächsten Treffer für Deutschland.

30:26 - Noch sechseinhalb Minuten zu spielen. Es sieht jetzt doch ganz gut aus für die deutsche Mannschaft, vier Tore ist ein wichtiger Vorsprung. Belarus scheint die Puste auszugehen.

30:26 - Großartiges Tor von Golla nach sensationellem Anspiel von Spielmacher Philipp Weber

29:26 - Deutschland mit drei Toren vorne. Die 53. Minute läuft

28:26 - Dritte Zeitstrafe für die 74 von Belarus. Er sieht also die Rote Karte und raus für die Partie

28:26 - Die Partie bleibt weiter spannend

28:25 - Kühn mit einem richtig starken Treffer aus der zweiten Reihe

27:25 - Belarus weiter dran, noch elf Minuten zu spielen

27:24 - Siebenmeter für Deutschland nach Abwehr im Kreis. Schiller trifft weiter und weiter.

26:24 - Der Torhüter aus Belarus wird ein Faktor, er hält immer mehr Bälle des DHB-Teams

26:24 - Belarus bleibt an den Deutschen dran

26:23 - Häfner trifft wieder

25:23 - Nächster Treffer für Belarus. Zwei Minuten Zeitstrafe für die Deutschen.

25:22 - Belarus trifft

25:21 - Die Partie ist gleich 42 Minuten alt und die deutsche Mannschaft zeigt in der zweiten Hälfte bisher ihre Stärke und ihre Ambitionen.

25:21 - Die deutsche Mannschaft zieht mit vier Toren davon

24:21 - Und weiter, immer weiter

23:21 - Jetzt mal wieder Belarus

23:20 - Tor in Unterzahl

22:20 - Zwei Minuten für die Deutschen

22:20 - Jetzt läuft es besser für die deutsche Mannschaft. Wolff hält, die DHB-Auswahl zeigt vor dem Tor jetzt auch mal Kombinationen, die zum Erfolg führen.

21:20 - Wieder wird ein Fehler von Belarus bestraft.

20:20 - Siebenmeter für Deutschland nach Abwehr im Kreis. Schiller weiter sicher aus Siebenmetern.

19:20 - Direkter Gegenschlag von Belarus

19:19 - Balleroberung der deutschen Mannschaft, Kühn trifft.

18:19 - Der Kreis trifft

17:19 - Wolff kann ihn wieder nicht stoppen

17:18 - Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte ein Ballverlust der deutschen Mannschaft – und einen Siebenmeter für Belarus

17:18 - Und weiter geht es

DHB-Team muss zu Beginn der Handball-EM gegen Belarus ran – und tut sich schwer

17:18 - Deutschland trifft noch einmal. Jetzt ist erst einmal Pause

16:18 - Siebenmeter für Belarus nach einer Fehlentscheidung der Schiedsrichter. Die wollen Abwehr im Kreis gesehen haben, in der Wiederholung ist aber zu sehen, dass es nicht so war.

16:17 - Schiller souverän

15:17 - Noch zwei Minuten zu spielen in der ersten Hälfte. Siebenmeter für Deutschland.

15:17 - Einfache Tore für Belarus und eine weitere Zeitstrafe für Deutschland. Das DHB-Team jetzt in doppelter Unterzahl.

15:16 - Häfner trifft

14:16 - Tor für Belarus und zwei Minuten Zeitstrafe für die deutsche Mannschaft.

14:15 - Kühn kontert

13:15 - Wieder zwei Tore in Folge für Belarus

13:14 - Belarus auf Augenhöhe mit den Deutschen.

13:13 - Steinert mit dem 13:13. Noch sechseinhalb Minuten zu spielen in der ersten Hälfte.

12:13 - Siebenmeter für Belarus. Wolff kann wieder nicht halten.

12:12 - Schiller trifft

11:12 - Wieder zwei Minuten für Belarus und ein Siebenmeter für Deutschland

11:12 - Und die Führung für Belarus

11:11 - Ausgleich für Belarus

11:10 - Führung für die deutsche Mannschaft

10:10 - Ausgleich

9:10 - Deutschland holt auf

8:10 - Belarus wirft den Ball klar am Tor vorbei, die deutsche Mannschaft kann jetzt also auf ein Tor rankommen.

8:10 - Die deutsche Mannschaft erobert sich den Ball, Häfner trifft.

7:10 - Schiller souverän

6:10 - Wieder zwei Minuten für Belarus wegen eines Gesichtstreffers und ein Siebenmeter für die deutsche Mannschaft. Es sind 17 Minuten gespielt.

6:10 - Andreas Wolff hat keine Chance

6:9 - Abwehr im Kreis: Siebenmeter für Belarus

6:9 - Die Deutschen finden bisher noch nicht den Kreis, deshalb müssen Treffer aus der zweiten Reihe herhalten

5:9 - Das nächste Tor für Belarus

5:8 - Direkter Gegenschlag der Deutschen

4:8 - Die 55 von Belarus versenkt ihn gegen Wolff

4:7 - Siebenmeter für Belarus

4:7 - Häfner macht das nächste Tor – und die zweite Zwei-Minuten-Strafe für die 74 von Belarus.

3:7 - Häfner macht das dritte Tor für Deutschland – und Wolff pariert auf der anderen Seite direkt.

2:7 - Nächstes Tor für Belarus. Gislason zieht daraus seine ersten Konsequenzen. Neben einer Auszeit wird der Torhüter ausgetauscht. Für Till Klimpke kommt Andreas Wolff.

2:6 - Belarus zieht mit vier Toren davon. Immer mehr technische Fehler bei der deutschen Mannschaft zu erkennen.

2:5 - Die Deutschen produzieren viele Fehlpässe, vor dem Tor strahlt die Mannschaft noch so gut wie keine Gefahr aus.

2:5 - Doppelschlag des deutschen Gegners.

2:4 - Belarus zieht davon

2:3 - Führung für Belarus

2:2 - Fünf Minuten gespielt, die deutsche Mannschaft ist direkt hellwach, hat aber zu Beginn Schwierigkeiten. Die Abwehrspieler aus Belarus sind immer nah an den Deutschen dran und erschweren den Angriff.

2:2 - Ausgleich von Belarus

2:1 - Spielmacher Weber bringt die Deutschen in Führung

1:1 - Erster Treffer für Deutschland

0:1 - Erste Überzahl-Situation für das deutsche Team. Nach Hand im Gesicht gibt es direkt eine Zwei-Minuten-Strafe für Belarus.

0:1 - Belarus macht das erste Tor der Partie.

0:0 - Und los geht es!

*****************************************************************************

+++ 17.57 Uhr: Die Hymnen laufen, in wenigen Minuten beginnt die Partie. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das deutsche Team schlägt.

+++ 17.48 Uhr: Für acht deutsche Spieler ist die Handball-EM in Ungarn und der Slowakei übrigens das erste große Turnier. Sie wollen sich natürlich bei Bundestrainer Alfred Gislason beweisen.

+++ 17.46 Uhr: In 14 Minuten geht es los, die deutsche Handball-Nationalmannschaft startet in die Europameisterschaft. Die Halle in Bratislava ist zu 1/4 gefüllt, so viele Zuschauende dürfen live dem Spiel zwischen dem DHB-Team und Belarus folgen.

+++ Hallo und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zum ersten Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Handball-EM 2022. Mein Name ist Melanie Gottschalk und ich werde Sie heute durch das Spiel gegen Belarus begleiten. Aber auch schon vorher warten an dieser Stelle spannende Fakten rund um das Spiel und die Handball-EM in Ungarn und der Slowakei auf Sie. Um 18 Uhr wird das Spiel dann angepfiffen.

Erstmeldung vom Freitag, 14.01.2022, 15.01 Uhr: Bratislava - Alfred Gislason verzog keine Miene. Seine Vorgabe für den Turnierstart? „Gewinnen“, sagte der Bundestrainer enorm fokussiert und voller Tatendrang. Vor dem EM-Auftakt gegen Belarus am Freitag (18.00 Uhr/ARD) scharren die deutschen Handballer mit den Hufen, das DHB-Team ist wild entschlossen.

DFB-Auswahl: Vorfreude auf Start der Handball-EM 2022

„Es fühlt sich ein bisschen anders als in den vorherigen Jahren“, sagte Rückraumspieler Julius Kühn am Donnerstag im eisig kalten Bratislava: „Es liegt etwas Besonderes in der Luft bei uns.“ Und selbst der schlachtenerprobte Gislason meinte: „Auch für mich ist spannend, was nun kommt. Jetzt ist die Realität, jetzt können wir anfangen.“

Tatsächlich weiß nach der intensiven Vorbereitung keiner so recht, wo das deutsche Team steht. Spielmacher Philipp Weber nannte die DHB-Auswahl angesichts der erfolgreichen Generalprobe gegen Olympiasieger Frankreich gar eine "Wundertüte".

Und so sprach Gislason vor dem Start gegen den wohl stärksten deutschen Vorrundengegner von einer „wegweisenden“ Partie und bezifferte die Chancen auf „50:50“. Es sei zwar „kein Endspiel, aber mit einem positiven Erlebnis in das Turnier zu kommen, wäre extrem wichtig für den weiteren Verlauf“. Weitere deutsche Vorrundengegner sind Österreich und Polen.

DFB-Auswahl: Respekt vor dem Auftaktgegner der Handball-EM 2022

Nach Jahren der Tristesse mit lauter Turnier-Enttäuschungen seit dem Titelgewinn 2016 will das runderneuerte Team um Kapitän Johannes Golla eine neue Handball-Euphorie in Deutschland entfachen. Eine Verbandsvorgabe gibt es diesmal nicht, die Unbekümmertheit der international unerfahrenen Mannschaft soll zum großen Trumpf werden. Gleich sieben Spieler feiern in der Slowakei schließlich ihr Turnier-Debüt. „Die Anspannung ist nicht zu groß, weil ich ein gutes Gefühl habe“, sagte der neue Anführer Golla, der das Kapitänsamt des zurückgetretenen Uwe Gensheimer übernommen hat.

Sorgen bereitet der deutschen Delegation einzig die prekäre Corona-Situation. Am Donnerstag meldeten nun auch die Polen, die im selben Hotel wie das bislang verschont gebliebene deutsche Team untergebracht sind, fünf neue Fälle. "Wir müssen nur gesund bleiben, dann kommen wir relativ weit", sagte Kühn mit einem Augenzwinkern - wohlwissend, dass die Einschläge immer näher kommen.

DFH-Auswahl: Nationaltrainer Gislason kann personell aus dem Vollen schöpfen

Personell kann Gislason am Freitag wohl aus dem Vollen schöpfen. Die geprellte Schulter von Weber zwickte im ersten Teamtraining in Bratislava zwar noch, doch Gislason geht „davon aus, dass er bereit sein wird für das Spiel - so wie alle anderen auch“. Bei Weber sei es „extrem wichtig, dass er voll bei Kräften ist“.

Gislasons Team kann befreit aufspielen. Die Misserfolge in den vergangenen Jahren mit dem negativen Höhepunkt der schlechtesten WM-Platzierung in der Geschichte vor Jahresfrist in Ägypten haben nicht nur bei der Verbandsspitze ihre Spuren hinterlassen. Auch in der Heimat ist die Erwartungshaltung überschaubar.

„Alfred hat einen Umbruch eingeleitet und hat viele junge Leute dabei“, sagte etwa der langjährige Nationalspieler Pascal Hens. Deswegen sei die „Enttäuschung gar nicht so groß“, wenn es nicht so funktionieren sollte. Die deutsche Mannschaft hätte allerdings auch „die Möglichkeit, positiv zu überraschen“. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.