1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball

SG Flensburg-Handewitt: Steinhauser kommt, Radivojevic geht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Flensburg. Die SG Flensburg-Handewitt hat für die kommende Saison in der Handball-Bundesliga Marius Steinhauser verpflichtet.

Der 23 Jahre alte Rechtsaußen kommt vom Liga- und Titelrivalen Rhein-Neckar Löwen und erhält einen Vertrag bis 2020, teilten die Flensburger am Mittwoch mit. "Marius hat großes Talent und Erfahrung auf höchstem Niveau. Er entspricht genau dem Spielertyp, den wir gesucht haben", erklärte SG-Trainer Ljubomir Vranjes.

Mit den Rhein-Neckar Löwen wurde das deutsche Toptalent Steinhauser 2013 EHF-Pokalsieger und 2016 deutscher Meister. Bei der SG sieht ihn Vranjes als "Super-Ergänzung" zu Stamm-Rechtsaußen Lasse Svan an.

Bogdan Radivojevic geht

SG Flensburg-Handewitt und Bogdan Radivojevic gehen dafür von der kommenden Saison an getrennte Wege. Der serbische Rechtsaußen erhält keinen neuen Vertrag an der Flensburger Förde, wie der Erstliga-Spitzenreiter am Montag mitteilte. Der Linkshänder war 2013 von Partizan Belgrad nach Flensburg gekommen. 

In seiner Zeit bei der SG gewann er den Supercup 2013, wurde 2014 Champions-League- und 2015 DHB-Pokal-Sieger. (dpa) 

Mehr Infos: sg-flensburg-handewitt.de

Auch interessant

Kommentare