Nach Ausfall von Johannes Bitter

TVB Stuttgart verpflichtet Handball-Torhüter Mihai Pop

+
Johannes Bitter

Waiblingen - Der TVB Stuttgart hat auf den längeren Ausfall seines Stammkeepers Johannes Bitter reagiert und Mihai Pop als weiteren Torhüter verpflichtet.

Der 31 Jahre alte Rumäne ist bereits am Mittwoch in der Partie gegen Frisch Auf Göppingen spielberechtigt. Zur Vertragsdauer teilte der Tabellen-15. der Handball-Bundesliga am Dienstag nichts mit. Pop spielte bis zum Sommer beim rumänischen Champions-League-Teilnehmer HCM Baia Mare. Seither war er ohne Vertrag.

Der TVB hatte auf der Torhüterposition ein großes Problem: Nach dem verletzungsbedingten Ausfall des früheren Nationaltorwarts Bitter ist nun auch der Einsatz von Dragan Jerkovic wegen einer Muskelverletzung fraglich. Vor Pops kurzfristiger Verpflichtung stand nur noch Nachwuchsmann Linus Mathes sicher zur Verfügung. "Wir sind sehr froh, dass wir mit Mihai Pop einen erfahrenen Keeper in der Kürze der Zeit verpflichten konnten", sagte TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.