14. Teilnahme in Serie

THW Kiel erhält Startberechtigung für die Champions-League

+
Der THW Kiel spielt auch in der kommenden Saison in der Champions League. 

Der THW Kiel hat vom Europäischen Handball-Verband die Startberechtigung für die Champions League erhalten.

Kiel - Das teilte die EHF am Rande der Sitzung des Exekutivkomitees im kroatischen Zagreb mit. Damit gehen die "Zebras", die in der abgelaufenen Bundesliga-Saison Dritter wurden, in ihre 14. Saison in Serie in der europäischen Königsklasse.

Insgesamt gewährte die EHF für die 25. Champions-League-Saison acht sogenannte Upgrades für Teams, die sich über die nationalen Ligen nicht qualifiziert hatten. Außer Kiel spielen Wisla Plock (Polen) und HBC Nantes (Frankreich) in den Top-Gruppen A und B. Ademar Leon (Spanien), Montpellier HB (Frankreich), Metalurg Skopje (Mazedonien), Skjern HB (Dänemark) und Gorenje Velenje (Slowenien) müssen in die Gruppen C und D.

Die Auslosung der Gruppen findet am kommenden Freitag in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana statt.

Mitteilung der EHF

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.