Handball-Bundesliga

THW Kiel gewinnt Verfolgerduell gegen Rhein-Neckar Löwen

+
Mads Mensah Larsen von den Rhein-Neckar Löwen wirft auf das Tor.

Der THW Kiel besiegt im Verfolgerduell die Rhein-Neckar Löwen und bleibt so der einzige Verfolger der SG Flensburg. 

Kiel - Der THW Kiel bleibt in der Handball-Bundesliga einziger Titel-Konkurrent von Meister SG Flensburg-Handewitt. Der Rekord-Champion gewann am Donnerstagabend das Verfolgerduell mit DHB-Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen mit 31:28 (16:15) und geht als Tabellenzweiter mit vier Punkten Rückstand auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Flensburg (38:0) in die WM-Pause.

Der Vizemeister aus Mannheim liegt nach 19 Spielen bereits sieben Zähler hinter dem Titelverteidiger und muss die dritte Meisterschaft nach 2016 und 2017 wohl abhaken. In einer temporeichen und umkämpften Partie waren Harald Reinkind mit sieben Toren und Niclas Ekberg (6) die besten Werfer beim Sieger. Für die Löwen trafen Gudjon Valur Sigurdsson (9) und Andy Schmid (7) am häufigsten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.