Saison 2017/2018

Transferticker: Wechsel in der Handball-Bundesliga - Torbrügge ersetzt Kohlbacher bei Wetzlar

+
Wechselt sofort nach Lübbecke: Dener Jaanimaa von der MT Melsungen.

Alle aktuellen Nachrichten zum Transfermarkt in der Handball-Bundesliga. Bei uns erfahren Sie, welche Spieler und Trainer zu welchem Verein wechseln. 

22.1.2018: Handball-Erstligist HSG Wetzlar ist auf der Suche nach einem neuen Kreisläufer für die kommende Saison fündig geworden (Nationalspieler Jannik Kohlbacher wechselt zu den Rhein-Neckar Löwen). Die Mittelhessen haben Nils Torbrügge vom Ligakonkurrenten TuS N-Lübbecke verpflichtet. Der 25-jährige Kreisläufer hat bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis Juni 2020 unterzeichnet.

18.1.2018: Der Este Dener Jaanimaa wechselt mit sofortiger Wirkung von der MT Melsungen zum Bundesliga-Konkurrenten Lübbecke. Das haben beide Vereine bestätigt. Die MT Melsungen hatte dem Spieler im Späherbst mitgeteilt, dass der auslaufende Vertrag am Ende der Saison nicht verlängert wird. Der 28 Jahre alte Rückraumspieler bekommt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Der Vertrag mit dem 24 Jahre alten Spielmacher Kenji Hövels wurde bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Beide Personalien gab der Verein am Donnerstag bekannt.

18.1.2018: Die Eulen Ludwigshafen haben die Verträge mit den Spielern Pascal Durak und Kai Dippe verlängert. Das hat der Verein auf seiner Facebook-Seite bekannt gegeben.

18.1.2018: Der VfL Gummersbach treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison voran. Wie der Handball-Bundesligist am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der iranische Nationalspieler Pouya Norouzi einen Vertrag zur Spielzeit 2018/2019. Der 23 Jahre alte Spielmacher kommt vom Schweizer Champions League-Teilnehmer Kadetten Schaffhausen und erhält einen Zweijahresvertrag. Norouzi ist bereits der dritte Neuzugang des VfL zum Sommer.

14.1.2018: Handball-Bundesligist HC Erlangen hat Dominik Mappes (23) verpflichtet. Der Rückraumspieler wechselt im Sommer vom Bundesliga-Aufsteiger TV Hüttenberg zu den Mittelfranken. In der Hinrunde erzielte Mappes hinter dem Schweizer Nationalspieler Andy Schmid die meisten Assists der Liga und wurde in das Bundesliga-All-Star-Team gewählt, das am 2. Februar 2018 gegen die deutsche Nationalmannschaft in Leipzig antritt.

10.01.2018: Der HC Erlangen hat Jan Schäffer zurück in die Handball-Bundesliga geholt. Der 27 Jahre alte Kreisläufer spielte zuletzt bei den Rimpar Wölfen in der 2. Liga und soll beim HCE den Slowenen Uros Bundalo ersetzen. Dessen Vertrag war im Dezember aufgelöst worden. Schäffer wurde in Nürnberg geboren und spielte bis 2011 in Erlangen, ehe er nach Rimpar ging. Dort wurde er einer der besten Kreisläufer von Liga zwei. 

9.1.2018: Der TVB 1898 Stuttgart hat am Dienstag auf einer Pressekonferenz die Verpflichtung von Rückraumspieler David Schmidt von den Eulen Ludwigshafen und Lukas von Deschwanden von Wacker Thun für die kommende Saison bekanntgegeben. Beide erhalten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Zudem hat Michael Schweikardt seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2019 verlängert.

Dagegen werden die Verträge der beiden Rückraumspieler Felix Lobedank und Djibril M'Bengue beim TVB 1898 Stuttgart nicht verlängert. Der verletzte M'Benge erhalte jedoch auch in Zukunft jegliche ärztliche und sportliche Unterstützung des Vereins, heißt es auf der Internetseite des Vereins. Auf eigenen Wunsch verlässt zudem Finn Kretschmer den Club.

9.1.2018: Die Füchse Berlin verstärken sich zur Rückrunde mit einem international erfahrenen Kreisläufer. Wie der Bundesligist auf seiner Internetseite mitteilt, wechselt der 27 Jahre alte Däne Johan Koch von den Kadetten Schaffhausen aus der Schweiz in die Bundeshauptstadt. Er erhält einen Vertrag bis Saisonende.

9.1.2018: Handball-Bundesligist VfL Gummersbach hat nach Drago Vukovic den zweiten Neuzugung für die kommende Spielzeit 2018/2019 bekanntgegeben. Ivan Martinovic verstärkt ab kommender Saison den VfL. Der Kroate erhält in Gummersbach einen Dreijahresvertrag.

9.1.2018: Die Eulen Ludwigshafen und David Schmidt gehen nach der Saison getrennte Wege. Das hat der Handball-Bundesligist am Morgen auf der Vereinshomepage mitgeteilt. Das ihm vorliegende Vertragsangebot wurde von dem Spieler nicht angenommen, heißt es in der Mitteilung. Der 24 Jahre alte und 1,90 Meter große BWL-Student wird sich nach drei Spielzeiten bei den Eulen nun einen neuen Verein suchen müssen.

Simon Hald Jensen

8.1.2018: Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt nimmt den dänischen Nationalspieler Simon Hald Jensen von der nächsten Saison an unter Vertrag. Der Kreisspieler erhält einen Dreijahresvertrag bis 2021. Hald Jensen ersetzt seinen Landsmann Henrik Toft Hansen, der zum französischen Meister Paris Saint-Germain wechselt.Der 23-Jährige spielt derzeit für den dänischen Erstligisten Aalborg Håndbold. Dort erzielte er in 201 Spielen 415 Tore. Der 2,03 Meter große und 114 Kilogramm schwere Profi gehört zum erweiterten Kader der dänischen Nationalmannschaft und absolvierte bislang 14 Spiele.

Die Flensburger sind traditionell ein Anlaufpunkt für dänische Spieler. Derzeit haben die Schleswig-Holsteiner sieben dänische Profis unter Vertrag.

Flensburgs Henrik Toft Hansen

8.1.2018: Die MT Melsungen verlängert vorzeitig den Vertrag mit dem kroatischen Kreisläufer Marino Maric um drei Jahre bis zum 30. Juni 2022. Seit 2014 trägt Maric das Melsunger Trikot und sorgte nach seinem Wechsel aus dem slowenischen Maribor nicht nur in der Bundesliga für Furore. Auch in die Auswahl Kroatiens kehrte er zurück und gewann mit diesem Team 2016 in Polen die Bronzemedaille.

4.1.2018: Henrik Toft Hansen wird den Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt im Sommer verlassen. Der 31 Jahre alte Däne hat einen Zweijahresvertrag bei Paris Saint-Germain unterschrieben. Toft Hansen spielt seit 2015 für die Flensburger. 2016 gewann der 120-malige Nationalspieler mit Dänemark bei den Olympischen Spielen in Rio die Goldmedaille. Der Routinier steht auch im aktuellen Auswahl-Kader der Dänen für die Europameisterschaft in Kroatien.

29.12.: Der THW Kiel möchte den ehemaligen Welthandballer Filip Jicha im Sommer 2018 zum deutschen Rekordmeister zurückholen. "Der Plan ist, dass Filip Jicha ab der kommenden Saison als Co-Trainer zu uns stößt", sagte THW-Coach Alfred Gislason den "Kieler Nachrichten". Der 35 Jahre alte Tscheche Jicha war 2015 vom THW Kiel zum FC Barcelona gewechselt und hatte dort in diesem Sommer seine aktive Karriere beendet. 

Nach Informationen der Zeitung wollen die Kieler vorzeitig die noch bis 2019 laufenden Verträge mit den Schweden Lukas Nilsson und Niclas Ekberg verlängern. Dagegen plant Gislason in der kommenden Saison nicht mehr mit Kreisläufer René Toft Hansen.

29.12.: Handball-Bundesligist HC Erlangen hat den auslaufenden Vertrag mit seinem Kapitän Michael Haaß bis zum Sommer 2020 verlängert. Dies teilten die Franken mit. Der heute 34-Jährige war im Sommer 2016 vom SC Magdeburg nach Erlangen gewechselt. "Ich denke, dass wir mit dieser Mannschaft noch sehr viel erreichen können und wir den Verein weiter in der ersten Liga etablieren werden", sagte der Spielmacher. 

22.12.: Der slowenische Handballer Uros Bundalo wird nicht mehr für den HC Erlangen in der Bundesliga spielen. Der bis zum kommenden Sommer laufenden Vertrag sei einvernehmlich aufgelöst worden, teilte der Tabellenvierzehnte am Freitag mit. Der 28 Jahre alte Kreisläufer konnte aus Verletzungsgründen in anderthalb Jahren nur neun Bundesligaspiele für die Franken bestreiten. Bundalo hatte sich im Heimspiel gegen die MT Melsungen erneut schwer am Handgelenk verletzt. Der HCE will sich nach einem adäquaten Ersatz umschauen.

Der Slowene Uros Bundalo: Der Vertrag mit dem 28 Jahre alten Kreisläufer beim HC Erlangen wurde einvernehmlich aufgelöst. 

Sigurdsson bleibt bei den Rhein-Neckar Löwen

21.12.: Der isländische Handball-Nationalspieler Gudjon Valur Sigurdsson wird auch in der kommenden Saison für den deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen spielen. Der Bundesligist und der 38 Jahre alte Linksaußen zogen gemeinsam eine Vertragsoption und verlängerten den Kontrakt um ein Jahr bis 30. Juni 2019. Sigurdsson war 2016 vom FC Barcelona zu den Löwen zurückgekehrt, um den zu Paris St. Germain gewechselten Uwe Gensheimer zu ersetzen. 

21.12.: Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat kurz vor Weihnachten gleich drei Spielerverträge verlängert. Routinier Jens Bechthold hat seinen am Saisonende auslaufenden Kontrakt um zwei, Jo Gerrit Genz um ein Jahr verlängert. Auch Kreisläufer Moritz Schade, der ohnehin bis 2019 gebunden ist, bleibt ein weiteres Jahr beim derzeitigen Tabellenletzten. 

19.12.: Der deutsche Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen hat zur kommenden Saison den schwedischen Nationalspieler Jesper Nielsen verpflichtet. Der 28-Jährige von Paris Saint-Germain unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2021. Nielsen hatte vor seinem Wechsel nach Frankreich zwischen 2013 und 2016 beim Rivalen Füchse Berlin gespielt. Für die Löwen ist Nielsen nach den beiden deutschen Nationalspielern Steffen Fäth und Jannik Kohlbacher der dritte Neuzugang zur kommenden Saison. Der spanische Kreisläufer Rafael Baena wird dagegen keinen neuen Kontrakt erhalten.

17.12.: Der portugiesische Nationalspieler Joao Ferraz hat seinen Vertrag beim Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar um drei Jahre bis zum Sommer 2021 verlängert. Der 27 Jahre alte Rückraumspieler war 2015 vom FC Porto gekommen. 

14.12.: Trainer Nikolaj Jacobsen hat Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied von den Rhein-Neckar Löwen beendet. "Ich bleibe hier bis 2019, zu 100 Prozent", sagte der Däne nach dem deutlichen 37:23 im Topspiel gegen die Füchse Berlin. Der Coach des deutschen Handball-Meisters trainiert parallel die dänische Nationalmannschaft. 

8.12.: Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat für die nächste Saison den dänischen Rechtsaußen Tim Sörensen verpflichtet. Der 25-Jährige kommt vom schwedischen Meister, Tabellenführer und Champions-League-Teilnehmer IFK Kristianstad. Der Linkshänder erhält einen Vertrag bis 2020.

6.12.: Handball-Bundesligist MT Melsungen treibt bereits seine Planungen für die nächste Saison voran. Der Verein gab bekannt, dass er die beiden U20-Nationalspieler Dimitri Ignatow und Fin Backs im Sommer vom Zweitligisten Eintracht Hildesheim zurückholen wird. Beide nutzen in dieser Saison ein Doppelspielrecht und sammeln in Hildesheim Spielpraxis. Der 20 Jahre alte Johannes Golla wird die Melsunger dagegen mit noch unbekanntem Ziel verlassen. Ein Angebot zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrages lehnte der Kreisläufer ab.

6.12.: Nach sieben Jahren kehrt Rückraumspieler Drago Vukovic zum Handball-Bundesligisten VfL Gummersbach zurück. Der 34 Jahre alte Kroate wechselt zur kommenden Spielzeit 2018/19 nach vier Jahren beim TuS N-Lübbecke und drei Jahren bei den Füchsen Berlin zu den Bergischen. Dragovic stand bereits von 2008 bis 2011 in Gummersbach unter Vertrag und führte das Team zu drei Europapokalsiegen. Er erhält einen Zweijahresvertrag.

18-jähriger Isländer wechselt zum THW Kiel

6.12.: Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat zur kommenden Saison den isländischen Nationalspieler Gisli Thorgeir Kristjansson verpflichtet. Der 18-Jährige, der derzeit noch für den isländischen Erstligisten FH Hafnarfjördur spielt, unterschrieb einen am 1. Juli 2018 beginnenden Dreijahresvertrag. Vater Kristjan Arason war als Spieler unter anderem deutscher Meister mit dem VfL Gummersbach und gilt auch dank seiner 1123 Tore in 245 Länderspielen als isländische Handball-Legende. Kristjansson selbst debütierte am 26. Oktober beim 31:29 gegen Schweden in der isländischen A-Nationalmannschaft.

4.12.:  Malte Semisch wechselt zur kommenden Saison von der TSV Hannover-Burgdorf zu den Füchsen Berlin. Der 25 Jahre alte Torwart erhält in Berlin einen Vierjahresvertrag und soll Petr Stochl ersetzen, der nach der Spielzeit seine Karriere beendet. Semisch wird in Berlin zweiter Tormann neben Silvio Heinevetter. Die TSV hatte bereits in der Vorwoche den slowenischen Nationaltorhüter Urban Lesjak verpflichtet.

4.12.: Torjäger Petar Nenadic verlässt die Füchse Berlin wie erwartet im Januar und geht zum ungarischen Spitzenclub KC Veszprem an. Da der Vertrag des Rückraumspielers bis zum Saisonende datiert war, erhalten die Füchse eine Ablösesumme von 500.000 Euro.

Für die Kreisläufer-Position haben die Berliner den 24-jährigen Mijaljo Marsenic vom aktuellen Champions-League-Sieger Vardar Skopje für drei Jahre unter Vertrag genommen. 

1.12.: Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat den Vertrag mit seinem schwedischen Rückraumspieler Olle Forsell Schefvert vorzeitig bis 2021 verlängert. Der 24 Jahre alte Schwede war erst im Sommer von IK Sävehof nach Wetzlar gewechselt. 

30.11.: Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat für die kommende Saison den slowenischen Nationaltorhüter Urban Lesjak verpflichtet. Der 27-Jährige wechselt zur Saison 2018/19 vom slowenischen Team RK Celje nach Niedersachsen. Er unterschrieb bereits einen Zweijahresvertrag. Zuletzt hatte Hannover den Vertrag mit Keeper Martin Ziemer um zwei Jahre verlängert. 

28.11.: Handball-Bundesligist MT Melsungen hat den Vertrag mit Rückraumspieler Timm Schneider vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Schneiders Kontrakt lief ursprünglich bis Juni 2018.

MT Melsungen - der Kader der Saison 2017/2018

28.11.:  Martin Ziemer spielt weitere zwei Jahre beim Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf. Torwart und Verein verlängerten den zum Saisonende auslaufenden Vertrag nach TSV-Angaben per Option. Der 34-Jährige steht bereits seit 2012 bei der TSV unter Vertrag. 

Hans Lindberg beendet Karriere bei den Füchsen Berlin

28.11.: Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat den ursprünglich bis 2019 laufenden Vertrag mit Hans Lindberg um zwei weitere Jahre verlängert. Damit wird der dänische Nationalspieler seine Laufbahn beim augenblicklichen Tabellenführer voraussichtlich im Alter von 40 Jahren beenden. Der Rechtsaußen kam im Januar 2016 vom insolventen HSV Hamburg und hat in dieser Saison 60 Treffer in 14 Spielen erzielt.

25.11.:  Handball-Bundesligist TV Hüttenberg hat den Vertrag mit Spielmacher Tomáš Sklenák vorzeitig bis zum Juni 2020 verlängert. Der neue Kontrakt gelte unabhängig von der Ligazugehörigkeit, teilte der Tabellenvorletzte am Samstagabend mit. Sklenák war 2015 zum damaligen Drittligisten gewechselt.

23.11.: Der Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat den kroatischen Nationalspieler Stipe Mandalinic verpflichtet. Der 25 Jahre alte Rückraumspieler kommt von RK Zagreb und kann schon am Sonntag im Topspiel gegen Wetzlar eingesetzt werden. 

17.11.: Handball-Rekordmeister THW Kiel hat zur kommenden Saison den dänischen Nationalspieler Magnus Landin verpflichtet. Der jüngere Bruder von THW-Keeper Niklas Landin kommt vom dänischen Erstligisten KIF Kolding Kopenhagen und hat einen Zweijahres-Vertrag bis 2020 unterschrieben. 2013 wurde Landin mit Dänemark U19-Weltmeister. In seinen 24 Spielen für die A-Nationalmannschaft der Skandinavier erzielte er 49 Tore. Verlassen wird die "Zebras" dagegen Linksaußen Emil Frend Öfors. Der Schwede, vor Saisonstart als Ersatz für den langzeitverletzten Raul Santos verpflichtet, schließt sich dem Bundesliga-Rivalen HSG Wetzlar an. 

15.11.: Die Füchse Berlin haben den kroatischen Rückraumspieler Stipe Mandalinic verpflichtet. Der 25 Jahre alte Nationalspieler steht dem Verein ab dem 1. Januar 2018 zur Verfügung und bleibt vorerst bis zum Saisonende. "Wir gehen aber davon aus, dass es passt und er länger bleibt", sagte Füchse-Manager Bob Hanning. Mandalinic kommt von RK Zagreb. Der wurfgewaltige, 1,95 Meter große und 90 Kilogramm schwere Mandalinic gewann mit Kroatien die Bronzemedaille bei der WM 2013.

10.11.: Frisch Auf Göppingen hat sich für die kommende Saison mit dem serbischen Handball-Nationalspieler Nemanja Zelenovic verstärkt. Der Rückraumspieler kommt vom Bundesliga-Konkurrenten SC Magdeburg nach Göppingen. Mit sofortiger Wirkung soll der Linkshänder Alexander Trost der von Verletzungen geplagten Mannschaft von Trainer Rolf Brack helfen. Der 36-Jährige kommt kurzfristig vom TV Neuhausen/Fildern und soll die noch längere Zeit ausfallenden Rechtsaußen Tomas Urban und Anton Halen ersetzen.

6.11.: Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat den Vertrag mit Top-Torjäger Bobby Schagen vorzeitig um ein Jahr verlängert. Der neue Kontrakt des Niederländers laufe bis zum 30. Juni 2019, teilte der Club mit. Der 27 Jahre alte Rechtsaußen ist mit bisher 60 Treffern bester Torschütze seines Teams in dieser Spielzeit. Schagen war 2015 vom Ligakonkurrenten TuS N-Lübbecke zu den Schwaben gewechselt.

4.11.: Der VfL Gummersbach hat auf seine sportliche Krise in der Handball-Bundesliga reagiert und Cheftrainer Dirk Beuchler freigestellt. Wie der Traditionsclub mitteilte, soll Denis Bahtijarevic, der bisher die U23-Mannschaft des Vereins betreut hatte, Beuchlers Aufgaben übernehmen. Der 46 Jahre alte Bahtijarevic soll den früheren deutschen Meister nunmehr zum Klassenverbleib führen. 

2.11.: Handball-Rekordmeister THW Kiel hat den Vertrag mit Manager Thorsten Storm vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2021 verlängert und seinen ehemaligen Spieler Viktor Szilagyi als Sportlichen Leiter zurückgeholt. Der Österreicher beginnt zum 1. Januar 2018 in Kiel und unterschrieb einen Vertrag bis 2022.

Der 39-Jährige kommt vom Bergischen HC und wird beim THW den gesamten sportlichen Bereich verantwortlich leiten. Szilagyi trug von 2005 bis 2008 das Trikot der Kieler. Mit dem THW gewann er drei Mal die deutsche Meisterschaft, zwei Mal den Pokal und einmal die Champions League. 

Storm wird sich künftig um die Internationalisierung der Marke THW Kiel, das nationale und internationale Sponsoring sowie das Marketing kümmern. 

26.10.: Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig hat den dänischen Nationalspieler Patrick Wiesmach Larsen verpflichtet. Der 27 Jahre alte Rechtsaußen kommt zur neuen Saison vom dänischen Meister Aalborg Handball. Wiesmach Larsen unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2020. Er bestritt bisher 19 Länderspiele (43 Tore) für Dänemark.

Damit gehen die Sachsen auf der Rechtsaußen-Position mit dem Duo Lucas Krzikalla/Wiesmach Larsen in die neue Saison. Dafür zieht der SC DHfK bei Peter Strosack die Vertragsoption bis 2019 nicht. Er wird den Verein verlassen.

Melsungen verlängert mit den Müller-Zwillingen

25.10.: Handball-Bundesligist MT Melsungen hat die Verträge mit den Zwillingen Michael und Philipp Müller vorzeitig bis 2020 verlängert. Zudem haben die Nordhessen Simon Birkefeldt als ersten Neuzugang für die Saison 2018/19 verpflichtet. Der 26 Jahre alte Rückraumspieler kommt im Sommer vom dänischen Erstligisten TTH Holstebro und ersetzt künftig den Esten Dener Jaanimaa, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird.

25.10.: Bundesliga-Spitzenreiter Füchse Berlin verstärkt sich mit Handball-Nationalspieler Simon Ernst. Der 23-Jährige wechselt im Sommer vom Ligarivalen VfL Gummersbach in die Hauptstadt, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb. Ernst, der 2016 mit der DHB-Auswahl Europameister wurde, kuriert derzeit einen im Juni erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie aus. Der Mittelmann, der deshalb die EM 2018 in Kroatien verpassen wird, strebt sein Comeback für Februar kommenden Jahres an.

23.10.: Einen Tag nach dem überraschenden Abschied von Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson hat Handball-Bundesligist TV 05/07 Hüttenberg einen Nachfolger präsentiert. Emir Kurtagic übernimmt den Posten beim Aufsteiger und einigte sich mit den Mittelhessen auf einen Vertrag bis Juni 2019. Der 37-Jährige arbeitete bis zum Ende der vergangenen Saison beim VfL Gummersbach. Alois Mráz bleibt wie unter Eyjólfsson Co-Trainer beim Tabellen-15. Am Sonntag war bekannt geworden, dass der Isländer von Hüttenberg zum Liga-Konkurrenten HC Erlangen geht.

23.10.: Die norwegischen Handball-Nationalspieler Magnus Jøndal und Gøran Johannessen werden von der kommenden Saison an das Trikot des Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt tragen. Wie die Schleswig-Holsteiner mitteilten, wird die doppelte Verstärkung im Sommer 2018 gemeinsam vom dänischen Tabellenführer GOG Håndbold an die Flensburger Förde wechseln. Linksaußen Jøndal (29 Jahre) und Rückraum-Ass Johannessen (23) haben Dreijahresverträge erhalten.

22.10.: Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson wechselt innerhalb der Handball-Bundesliga überraschend vom TV 05/07 Hüttenberg zum HC Erlangen. Dies teilte der Aufsteiger aus Hüttenberg mit. Der Isländer wolle sich dem wirtschaftlich besser situierten und sportlich durchaus ambitionierten Konkurrenten anschließen. Erlangen hatte sich vor zwei Wochen von Robert Andersson getrennt.

17.10.: Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat Tibor Ivanisevic als Nachfolger für den im Sommer 2018 zur SG Flensburg-Handewitt wechselnden Stammtorhüter Benjamin Buric verpflichtet. Der 27 Jahre alte serbische Nationaltorwart kommt vom dänischen Champions-League-Teilnehmer Skjern Handbold. Zudem verlängerten die Mittelhessen am Dienstag den Vertrag mit Junioren-Nationaltorhüter Till Klimpke vorzeitig bis zum 30. Juni 2023.

16.10.: Runar Karason wird den Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf zum Saisonende verlassen. Der isländische Rückraumspieler spielt seit November 2013 für Hannover. Davor war der 29-Jährige für die Füchse Berlin, den Bergischen HC, den TV Großwallstadt und die Rhein-Neckar Löwen in der Bundesliga aktiv.

6.10.: Der umworbene Handball-Star Petar Nenadic wird nach Informationen des TV-Senders Sky im Sommer die Füchse Berlin verlassen und zum ungarischen Rekordmeister Telekom Veszprem wechseln. Der Vertrag des Torjägers läuft im Sommer 2018 aus.

2.10.: Handball-Nationaltorhüter Andreas Wolff wechselt nach Ablauf seines Vertrags beim THW Kiel zum polnischen Rekordmeister Vive Kielce. In Kielce soll er einen Vierjahresvertrag erhalten.

Wolff steht seit Sommer 2016 beim THW Kiel unter Vertrag. Dieser endet im Sommer 2019. Beobachter gehen davon aus, dass der deutsche Nationaltorhüter schon nach Ablauf dieser Saison wechseln wird. In dem Fall können die Kieler eine Ablösesumme verlangen. Als Nachfolger für den 26-Jährigen ist Ex-Nationaltorwart Johannes Bitter vom TVB 1898 Stuttgart im Gespräch.

Rolf Brack wird Trainer in Göppingen

27.9.: Rolf Brack ist neuer Trainer des Handball-Bundesligisten Frisch Auf Göppingen. Nur einen Tag nach der Trennung von Magnus Andersson verpflichtete der kriselnde Club den 63 Jahre alten Brack. Der Sportwissenschaftler, der zuletzt bis zum Sommer 2016 Trainer der Schweizer Nationalmannschaft war, unterschrieb laut Vereinsangaben einen Vertrag bis zum Saisonende. Nach dem verpatzten Saisonstart mit nur einem Sieg aus fünf Spielen hatte sich Göppingen am Dienstagabend von Andersson getrennt.

26.9.: Frisch Auf Göppingen hat sich nach nur fünf Spieltagen als erster Handball-Bundesligist in dieser Saison von seinem Trainer getrennt. Der Schwede Magnus Andersson sei von sofort an freigestellt, teilte der Club mit. Bis zur Verpflichtung eines neuen Coaches soll der Sportliche Leiter Christian Schöne nun die Mannschaft trainieren. Der 51-jährige Andersson war seit 2014 Trainer des Traditionsclubs und hatte mit Göppingen zweimal den EHF-Pokal gewonnen.

26.9.: Handball-Bundesligist GWD Minden hat den Slowenen Luka Zvizej von NK Maribor verpflichtet. Der Tabellen-14. reagiert damit auf den langfristigen Ausfall von Charlie Sjöstrand, der eine personelle Nachbesserung auf der Linksaußenposition erforderlich machte. Zvizej erhält in Minden einen Vertrag bis 2019.

21.9.: Der norwegische Rechtsaußen Kristian Björnsen hat seinen Vertrag bei der HSG Wetzlar bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Björnsen war im Sommer 2016 vom schwedischen Meister IFK Kristianstad an die Lahn gewechselt. Er erzielte in der abgelaufenen Saison 123 Tore für die Grün-Weißen und wurde im vergangenen Winter Vizeweltmeister mit der norwegischen Nationalmannschaft. Zudem wurde er ins Allstar-Team der WM 2017 in Frankreich gewählt. 

19.9.: Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat auf die jüngsten Verletzungen im Kader reagiert und den Rechtsaußen Tomas Urban unter Vertrag genommen. Der 28 Jahre alte Nationalspieler aus der Slowakei kommt vom Zweitligisten ThSV Eisenach und unterschrieb bis zum Saisonende. Anton Halen hatte sich am Brustmuskel verletzt und fällt nach einer Operation monatelang aus. Zudem steht der andere nominelle Rechtsaußen Marco Rentschler nach einer Meniskus-Operation vorerst auch nicht zur Verfügung.

15.9.: Der bosnische Nationaltorwart Benjamin Buric wird im Sommer 2018 innerhalb der Handball-Bundesliga von der HSG Wetzlar zur SG Flensburg-Handewitt wechseln. Der 26-Jährige hat bereits einen Dreijahresvertrag bei dem Champions-League-Club aus Schleswig-Holstein unterschrieben. Der Bosnier war vor anderthalb Jahren vom slowenischen Spitzenclub Gorenje Velenje in die Bundesliga gewechselt.

15.9.: Der norwegische Handball-Nationalspieler Magnus Gullerud hat seinen Vertrag mit dem Bundesligisten GWD Minden um zwei Jahre bis 2020 verlängert. Der 25 Jahre alte Kreisläufer spielt seit 2016 für die Ostwestfalen.

13.9.: Handball-Bundesligist TV Hüttenberg hat den Vertrag mit Rückraumspieler Tim Stefan vorzeitig bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Der 22-Jährige war im Sommer 2016 vom SV Henstedt-Ulzburg gekommen und mit 92 Toren maßgeblich am Aufstieg beteiligt. 

11.9.: Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat den slowakischen Nationalspieler Miroslav Volentics verpflichtet. Der 31-jährige Rechtsaußen stand zuletzt beim Zweitligisten TuS Ferndorf unter Vertrag und soll bis zum Saisonende für die HSG auflaufen. 

28.8.: Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat den kroatischen Nationalspieler Luka Rakovic verpflichtet. Der Rechtsaußen erhält einen Vertrag bis Sommer 2018. Der 29 Jahre alte Rakovic stand zuletzt bei Benfica Lissabon unter Vertrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.