DHB-Pokal: MT Melsungen in Köln gegen Rhein Vikings

Traumlos für Northeimer HC: THW Kiel und Bayer Dormagen kommen

+

Handball-Drittligist Northeimer HC empfängt in der ersten Runde des DHB-Pokals voraussichtlich in Göttingen den Zweitliga-Aufsteiger Bayer Dormagen und den THW Kiel, der gegen Essen startet.

Die MT Melsungen spielt in Köln gegen die Rhein Vikinghs aus der zweiten Liga.

Traumlos für die Handballer des Northeimer HC: Der Drittligist empfängt in der ersten Runde des DHB-Pokals, die in insgesamt 16 Vierer-Turnieren ausgetragen wird, am 18. August voraussichtlich in Göttingen den Zweitliga-Aufsteiger Bayer Dormagen. Und, besser noch: Der NHC darf bei einem Sieg auf ein Duell mit dem deutschen Rekordmeister THW Kiel hoffen, der zunächst an gleicher Stätte auf Tusem Essen trifft.

Der nordhessische Bundesligist MT Melsungen muss in Köln ran. Dort ist der Drittliga-Fünfte Longericher SC der Gastgeber und trifft zunächst auf den ThSV Eisenach. Was bedeutet: Bei einem (fest eingeplanten) Sieg der MT gegen den aus Neusser SC und ART Düsseldorf gebildeten Zweitliga-14. Rhein Vikings kann es am Sonntag einmal mehr ein Nachbarschaftduell der Nordhessen mit dem thüringischen Nachbarn ThSV geben.

Pokalverteidiger Rhein-Neckar Löwen gastiert beim Drittligisten Fürstenfeldbruck und spielt bei einem Sieg gegen Hüttenberg oder Dresden. Meister Flensburg spielt gegen Zweitligist Nordhorn-Hamm und danach gegen Zweitliga-Neuling Ferndorf oder Drittligist Schalksmühle.

Die weiteren Termine des DHB-Pokals: Achtelfinale 16./17. Oktober, Viertelfinale 18./19. Dezember, Final Four in Hamburg 6./7. April 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.