Im Fragebogen

Lohfeldens Mounir Boukhoutta: "Meine Mutter hält mir den Rücken frei"

+
Mounir Boukhoutta mit seinem Neffen Lounes.

Meist äußern sich Sportler lediglich zum aktuellen Geschehen und Wettkämpfen. Wir wollen in unserem Fragebogen aber mehr wissen. Heute antwortet Fußballer Mounir Boukhoutta. Der 24-Jährige spielt für den Hessenligisten FSC Lohfelden.

Was hat Sie im Sport in der letzten Zeit am meisten erstaunt?

Mounir Boukhoutta: Ganz klar, die Leistung der Deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei den Olympischen Winterspielen. Unglaublich toller Teamgeist.

Sie bestreiten die Tour de France mit dem Tandem. Wer wäre in diesem Fall ihr bevorzugter Mitfahrer/Mitfahrerin?

Boukhoutta: Ich würde diese Tour mit meiner Mama bestreiten wollen. Sie hält mir immer den Rücken frei und ist stets bemüht, dass ihr Sohn seine Ziele erreicht.

Was benötigen Sie zum Glücklichsein?

Boukhoutta: Ich bin einfach gestrickt. In erster Linie möchte ich im Reinen mit mir selbst sein, denn das ist meine Basis zum Glücklichsein. Der Rest ist Bonus.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

Boukhoutta: Sei der Mensch, den du selbst gern treffen würdest.

Worüber haben Sie in den letzten zwölf Monaten am meisten gelacht?

Boukhoutta: Wenn ich mit meinen Jungs unterwegs bin, gibt es immer eine Menge zu lachen. Auch wenn viel Unsinn dabei ist, bin ich den Jungs sehr dankbar dafür, dass sie mich immer wieder zum Lachen bringen.

Welches Urlaubsziel würden Sie gern immer wieder ansteuern, wenn Geld keine Rolle spielt?

Boukhoutta: Wenn Geld keine Rolle spielen würde, dann würde ich gern so viele Kulturen und Länder wie möglich kennenlernen. Eine Weltreise wäre mir daher am liebsten.

New York oder Rio, Hauptsache Kassel – warum?

Boukhoutta: Kassel ist eine Herzensangelegenheit. Ich bin hier aufgewachsen, habe Familie und Freunde hier. Hier sind meine Wurzeln – und das ist auch gut so.

Welcher ist, bitte in aller Kürze, Ihr Lieblingswitz?

Boukhoutta: Mir ist vor Kurzem ein Glas Milch hingefallen. War nicht mehr haltbar!

Wenn es möglich wäre – als welche Person würden Sie gern wiedergeboren?

Boukhoutta: Ich würde gern als Mounir Boukhoutta wiedergeboren werden, aber ich würde mit Sicherheit einige Dinge anders machen. Welche das sind, bleibt aber mein Geheimnis.

Wie sehen Sie sich selbst? Bitte ein Selfie mitschicken (siehe Bild oben).

Steckbrief: Mounir Boukhoutta, 24 Jahre, aus Kassel, ledig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.