Hessenliga: FC Ederbergland beim Regionalligaabsteiger

Zwei, die sich ein Sonderlob ihres Trainers verdient haben: Ernes Hidic (linkes Foto) und Tobias Lindenborn. Fotos: zhw 1, nh 1

Battenberg. Der FC Ederbergland hat sich den Oktober vergoldet und nach zuletzt vier Spielen mit zehn Punkten den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze gefunden. Der Aufwärtstrend soll auch bei Watzenborn-Steinberg am Samstag weitergehen.

Erleichterung ist im oberen Edertal zu spüren. „Die Stimmung ist gut. Die Spieler sehen sich für ihren Aufwand belohnt“, sagt Trainer Vladimir Kovacevic. Er weiß aber auch: „Es wird aber bis zum letzten Spieltag eine ganz enge Kiste.“

Zumal am Samstag (14.30 Uhr) eine hohe Hürde auf den seit vier Spielen ungeschlagenen FCE wartet. Die Reise zum Regionalligaabsteiger Teutonia Watzenborn-Steinberg steht an. Anpfiff ist um 14.30 Uhr. „Das wird eine heiße Nummer“, ahnt der Trainer. „Die arbeiten immer noch unter Regionalliga-Bedingungen. Da stehen mehr gestandene Regionalliga- und Drittligaspieler in der Mannschaft, als bei uns erfahrene Hessenligaspieler.“ Dennoch gibt man sich im FCE-Lager nach den jüngsten Erfolgen selbstbewusst. Ein Sonderlob verteilte Kovacevic an Ernes Hidic und Tobias Lindenborn, die beide zuletzt starke Leistungen zeigten. (zhw)

Mehr lesen Sie in der Freitagsausgabe der Frankenberger Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.