Sieg mit Höhen und Tiefen

Höhlschen überragt bei 80:75-Erfolg der ACT-Basketballer

+
Durchgetankt: Florian Höhlschen, Kassels bester Punktesammler gegen Roßdorf. 

Wodnys Spielverständnis, Höhlschens Treffsicherheit und insgesamt elf Punktesammler: Diese Faktoren bescherten Basketball-Oberligist ACT Kassel einen 80:75 (31:36)-Heimsieg über die SKG Roßdorf. 

Trainer Hüseyin Eser war zwar mit dem Ergebnis zufrieden, kritisierte aber den Auftritt seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit. „In den ersten 20 Minuten hat es meiner Mannschaft am Einsatzwillen gemangelt. Dadurch haben wir es dem Gegner zu leicht gemacht“, schimpfte der ACT-Trainer.

Was besonders auffiel: Die Gäste wurden bei ihren Distanzwürfen nicht gestört und sammelten dadurch zahlreiche Dreier. Auf der anderen Seite schlossen die Gastgeber so manchen Angriff unvorbereitet ab, obwohl das Zeitlimit noch lange nicht erreicht war. Besonders krass war die Kasseler Schwächephase zwischen der achten und 20. Minute. Die Südhessen machten dabei aus einem 7:16-Rückstand eine 36:31-Führung.

Nach der Pause drehte die ACT auf, und in der 33. Minute wurde aus dem 31:36-Rückstand eine 66:50-Führung. In dieser Zeit steigerte sich die Defensive, und die Korbjäger wurden immer treffsicherer. Neben Höhlschen gingen vor allem Heinrich Wiebe, Emre Kazmierczak, Manuel Meyer, Cedric Toth und Tim Schuster auf Punktejagd.

16 Punkte Vorsprung, sieben Minuten vor Schluss: Das klingt komfortabel, aber so manches Basketballspiel ist bei dieser Konstellation noch gedreht worden. Trotzdem ging die ACT in der Schlussphase so sorglos zu Werke, dass es fast noch spannend geworden wäre. Letztlich waren die Spieler und deren wenige Fans froh, dass die Roßdorfer Aufholjagd vom Schlusspfiff gestoppt wurde. In den letzten sieben Minuten hatte die ACT ihre Bemühungen in der Defensive eingestellt und noch 25 Punkte hinnehmen müssen.

ACT:Salkovic, Michelis 2, Wodny 3, Toth 11, Höhlschen 20, Tripp 2, Meyer 8, Ripke 1, Schuster 6, Kazmierczak 11, Wiebe 14, Eckardt 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.