30:27 - Vipers feiern Auftaktsieg in Rosengarten

Erzielte beim Saisonauftakt 14 Tore: Laura Vasilescu. Foto: Kaliske/Archiv

Rosengarten. Die Bad Wildunger Vipers sind mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison gestartet. In der Handball-Bundesliga der Frauen gewannen die Südwaldeckerinnen bei Aufsteiger Rosengarten-Buchholz mit 30:27 (17:14).

Bis der Auftakterfolg gefeiert werden durfte, mussten die mitgereisten Anhänger aber bis zum Schlusspfiff zittern. Trainer Tessa Bremmer hatte vor dem Aufsteiger gewarnt und der gab sich während der 60 Minuten zu keiner Zeit geschlagen.

Zwar lagen die Gäste während der gesamten Spielzeit in Führung, versäumten es aber, sich spielentscheidend abzusetzen. Beim 13:9 durch Cristina Mihai betrug der Vorsprung erstmals vier Tore (25.), doch beim 14:16 (29.) war Rosengarten wieder im Spiel.

Im zweiten Durchgang legten die Bad Wildungerinnen nach 36 Minuten wieder durch Laura Vasilescu ein 20:16 vor, doch zehn Minuten später war Rosengarten beim 21:23 wieder in der Partie. Aus der Bahn warf das die Vipers jedoch nicht, die in der Schlussphase erstmals mit fünf Toren entscheidend davon zogen (29:24, Mihai) und am Ende verdient gewannen. Allerdings hätte es auch noch einmal eng werden können, hätte Ex-Viper Sabine Heusdens beim Stand von 26:29 (58.) nicht einen Siebenmeter verworfen.

Herausragend bei den Vipers spielte einmal mehr Laura Vasilescu, die Torschützenkönigin der vergangenen Saison kam auf 14 Treffer (darunter fünf Siebenmeter). Auch Cristina Mihai gehörte mit sechs Toren zu den Aktivposten im Vipers-Team. (tsp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen vom Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.